Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Präsidentschaftswahl in Litauen geht in die zweite Runde

Stichwahl parallel zur Europawahl am 25. Mai

Am 11. Mai 2014 fanden in Litauen Präsidentschaftswahlen statt. Amtsinhaberin Dalia Grybauskaite verzeichnete im ersten Wahlgang mit 45,89 Prozent die meisten Stimmen. Grybauskaite wird von der christdemokratisch-konservativen „Vaterlandsunion-Litauische Christdemokraten“ (Tėvynės Sąjunga – Lietuvos krikščionys demokratai) unterstützt. Für den Gewinn der Wahl hätte die bisherige Amtsinhaberin eine absolute Mehrheit benötigt. In einer Pressekonferenz am Wahlabend bedankte sie sich für das Ergebnis und bezeichnete dieses als einen Vertrauensbeweis der Bevölkerung.

Machtwechsel in Litauen

Vaterlandsunion/Litauische Christdemokraten werden neuer Regierung trotz Wahlerfolges nicht angehören

Am 28. Oktober 2012 wurde in einem zweiten Wahlgang über die 70 Direktmandate des neuen litauischen Parlaments abgestimmt. Obwohl die regierende Vaterlandsunion – Litauische Christdemokraten das zweitbeste Ergebnis erzielte, steht Litauen vor dem Machtwechsel.

Litauen hat gewählt

Erste Ergebnisse der Parlamentswahlen vom 14. Oktober 2012 deuten auf Regierungswechseln in Litauen

Nach Auszählung von 1938 von insgesamt 2017 Wahllokalen in Litauen liegt die Arbeitspartei unter der Führung des aus Russland stammenden Millionärs Viktor Uspaskich mit 20,15% in der ersten Wahlrunde vor den Sozialdemokraten, die mit 18,56% das zweitbeste Ergebnis erzielten.

Litauen am Vorabend der Parlamentswahlen 2012

Meinungsumfragen deuten Regierungswechsel an

Am 14. Oktober 2012 wird in Litauen ein neues Parlament (Seimas) gewählt. Um die 141 Sitze bewerben sich insgesamt 1950 Frauen und Männer, die von insgesamt 17 politischen Parteien und einer Koalition aus fünf kleineren Parteien aufgestellt wurden. Die jüngsten Meinungsumfragen deuten auf einen Sieg der oppositionellen Sozialdemokraten mit ihrem Spitzenkandidaten Algirdas Butkevicius hin, die derzeit 18% in den Befragungen erreichen.

Sozialdemokraten und Konservative liegen bei Kommunalwahl in Litauen vorn

Am 27. Februar 2011 waren 2,6 Millionen Litauer zur Wahl ihrer Stadtparlamente aufgerufen. 23 politische Parteien und (erstmals) 519 unabhängige Kandidaten bewarben sich um insgesamt 1526 Mandate der litauischen Selbstverwaltung. Die Wahlbeteiligung lag mit ca. 44 Prozent vier Prozent über dem Wert aus dem Jahr 2007.

Brücken bauen in Europa

Wettbewerb für Schüler und Jugendliche

Aus Anlass des 60. Jahrestages des EKGS-Vertrages schreibt das KAS-Auslandsbüro Baltischen Länder unter dem Motto „Brücken bauen in Europa“ einen Kunst-/Literatur-Wettbewerb für Schüler und Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren mit deutschen Sprachkenntnissen aus. Der Wettbewerb lädt dazu ein, über wichtige Motive oder eigene Erfahrungen im Zusammenleben in Europa nachzudenken und diese auf künstlerische/literarische Art und Weise darzustellen. Der Einsendeschluss ist der 4. April 2011.

Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Besuch in Litauen

Am 6. September hielt sich Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel auf Einladung der Präsidentin der Republik Litauen, Dalia Grybauskaitė, zu einem rund sechsstündingen Arbeitsbesuch in Vilnius auf. Ursprünglich war der Besuch der deutschen Regierungschefin für Anfang Juni, im Rahmen des BDF- und CBSS-Gipfels, vorgesehen. Die Politikerin musste damals aufgrund des Rücktritts von Bundespräsident Horst Köhler und der vorgezogenen Präsidentschaftswahl ihre Visite in Litauen kurzfristig absagen.

Litauen trauert um seinen ersten Staatspräsidenten Algirdas Brazauskas

Am Samstag, den 26. Juni 2010, ist der erste nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit demokratisch gewählte Präsident der Republik Litauen, Algirdas Brazauskas, gestorben. Im Alter von 77 Jahren erlag der Staatspräsident a. D. und ehemalige Ministerpräsident einem Krebsleiden.

Zwanzig Jahre Wiederherstellung der Unabhängigkeit Litauens

Im Beisein der Staatsoberhäupter Estlands, Lettlands, Finnlands, Sloweniens und Polens hat Litauen am 11. März feierlich der Wiederherstellung seiner Unabhängigkeit vor zwanzig Jahren gedacht.

Dalia Grybauskaite als litauische Präsidentin vereidigt

Am 12. Juli ist die ehemalige EU-Kommissarin Dalia Grybauskaite als das erste weibliche Staatsoberhaupt Litauens vereidigt worden. "Ich werde der Bevölkerung nicht vorstehen, sondern dienen“, betonte die auch als „eiserne Lady“ bezeichnete Staatspräsidentin. Sie wolle sich für die Überwindung der Wirtschaftskrise und eine ausgeglichene Außenpolitik ihres Landes einsetzen, sowie für Reformen im Bereich Bildung und Soziales und gegen die verbreitete Korruption in Justiz und Wirtschaft eintreten.

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 11 - 20 von 28 Ergebnissen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 110 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den "Länderberichten" bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.