Publikationen

Droit de Marchés Publiques - Aspect juridiques, financiers et contentieux

Publikation zu Reformen der lokalen Verwaltung und dem Vergaberecht auf französisch

Die französische Publikation richtet sich an Akteure der lokalen Verwaltung und geht auf die unterschiedlichen administrativen Vorgänge ein.

Le Model Asiatique

Publication de la KAS et la Fondation Brenthurst

In 1960, GDP per capita in South East Asian countries was nearly half of that of Africa. By 1986, the gap had closed and today the trend is reversed, with more than half of the world’s poorest now living in Sub-Saharan Africa. Why has Asia developed while Africa lagged? The Asian Aspiration chronicles the untold stories of explosive growth and changing fortunes: the leaders, events and policy choices that lifted a billion people out of abject poverty within a single generation, the largest such shift in human history. The relevance of Asia’s example comes as Africa is facing a population boom, which can either lead to crisis or prosperity; and as Asia is again transforming, this time out of low-cost manufacturing into high-tech, leaving a void that is Africa’s for the taking. But far from the determinism of “Africa Rising”, this book calls for unprecedented pragmatism in the pursuit of African success.

reuters/Muhammad Hamed

Covid-19 in Nahost und Nordafrika

Belastungsprobe für eine instabile Region

Die globale Ausbreitung des neuartigen Coronavirus wird für den Nahen Osten und Nordafrika zu einer zusätzlichen Belastungsprobe. Vielerorts bestimmten politische und wirtschaftliche Krisen bereits den Alltag, sind staatliche Strukturen und Legitimität nur schwach ausgeprägt. In den fortwährenden Transformationsprozessen der Region könnte die Pandemie als Katalysator wirken. Die Corona-Krise wirft damit nicht nur Fragen zur Krisenreaktions- und Widerstandsfähigkeit der betroffenen Staaten und ihre Gesundheitssystemen auf, sondern auch zu den politischen und sozioökonomischen Folgen in einer Region, deren Entwicklung immer auch Folgen für Europa nach sich zieht.

Décentralisation du système éducatif et les enjeux de la qualification des services d’enseignement

Publikation der KAS in Marokko zum Thema Dezentralisierung und Bildungsreformen in Marokko

Le système éducatif soulève de nombreuses questions dans le contexte de la recherche d'approches possibles pour assurer la qualité des services d'éducation et de formation.

Der Stand der fortgeschrittenen Dezentralisierung in Marokko

In der arabischen Publikation wird der aktuelle Stand der Dezentralisierung in Marokko ausführlich dargestellt.

Demokratie lernen

Zum aktuellen Wandel der Demokratie-Forschung in der MENA-Region

Die Tagung, auf der die Studien dieses Bandes zuerst vorgetragen und diskutiert wurden, setzte sich intensiv mit der aktuellen Demokratieforschung mit Blick auf die MENA-Region auseinander. Welche Veränderungen wurden durch den vermeintlichen "Arabischen Frühling" angestoßen? Welche Transformationsprozesse lassen sich insbesondere in Forschung und Lehre erkennen? Und inwiefern könnte man sogar von einem "Paradigmenwechsel" sprechen?

Klimapolitik in Marokko

Der vorliegende Band bietet einen Überblick über die klimapolitischen Interessen, Initiativen und Eigenleistungen der kommunalen Gebietskörperschaften in Marokko.

Seerecht und marokkanische Interessen

Gemeinsam mit der juristischen Faculté Agdal der Université Mohammed V hat das Länderbüro Marokko am 2. März 2017 eine Internationale Konferenz zu aktuellen Fragen des Seerechts durchgeführt.

Die Gleichberechtigung der Frau in Marokko

Stagnation oder Fortschritt?

Nach Jahren der Verzögerung verabschiedete das marokkanische Parlament am 14. Februar 2018 ein neues Gesetz, durch das Gewalt gegen Frauen härter bestraft werden soll. Diese Reform ist die neueste auf dem langen, holprigen Weg Marokkos zu mehr Gleichberechtigung und Schutz von Frauen. Die Voraussetzung für wirkungsvolle Reformen ist jedoch eine drastische Veränderung in der Mentalität der marokkanischen Gesellschaft.

Rücknahme von Migranten

Aspects juridiques et dilemmes politiques

Die Gemeinschaftsabkommen der EU zur Rückführung irregulär eingereister Migranten finden auch außerhalb der EU große Aufmerksamkeit. In einigen Herkunftsländern und insbesondere in Marokko genießen sie sowohl politisch als auch juristisch Beachtung.