Publikationen

Umweltschutz angesichts zunehmender maritimer Unsicherheit

Die Oberfläche der Weltmeere macht mehr als drei Viertel der Erdoberfläche aus und in ihrer Gesamtheit bilden sie eine der wichtigsten Grundlagen menschlichen Lebens. Ihr Wert ist in vielerlei Hinsicht unschätzbar: sozial, kulturell und ökologisch ebenso wie politisch und wirtschaftlich. Während die Menschen die Weltmeere bisher stets als eine Quelle unerschöpflichen Reichtums betrachtet haben, sind sie zugleich zu einem Ort der Abfallentsorgung und Müllbeseitigung jeglicher Art geworden.

Bericht über die Arbeit in der 9. Legislaturperiode (2012 - 2016) des marokkanischen Parlaments

Die vorliegende Publikation bietet eine Bestandsaufnahme des unabhängigen „Observatoire Nationale des Droits de l’Electeur“ (ONDE), das die Gesamtleistung beider Kammern des marokkanischen Parlaments untersucht hat.

Migranten aus Subsahara-Afrika in Marokko

Enjeux d'une migration de résidence

Bei dem vorliegenden Band handelt es sich um den ersten einer zwei-bändigen, quantitativen, empirischen Untersuchung zur aktuellen Situation der Migranten aus Subsahara-Afrika in Marokko. Die Grundlage hierfür bilden 1.400 intensive Befragungen sowohl unter den Migranten mit aktueller Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis als auch den übrigen.

Islamisten an der Macht

Discours, représentations et médiatisation

Die aktuellen Diskurse über die und zwischen den islamistischen Gruppierungen finden international große Aufmerksamkeit. Daher stieß auch die internationale Konferenz, die vom Büro der KAS in Rabat zusammen mit der Faculté des Lettres et des Sciences Humaines der Universtiät Mohammed V. am 29./30. April 2015 durchgeführt worden war, auf breites interesse.

Migranten in Marokko

Erfahrungen und Selbstverständnis der Migranten aus Subsahara-Afrika in Marokko

Seit Jahren lässt sich beobachten, dass die Zahl der Migranten, die Marokko nicht lediglich als Transitland, sondern dauerhaft als einen möglichen neuen Lebensraum betrachten, kontinuierlich wächst. Was sind die zentralen Erfahrungen dieser Menschen? Welche Konsequenzen haben diese Erfahrungen auf ihre Einstellung zur Migration? Und wie verändern sich in diesem Zusammenhang ihre Zukunftsplanungen?

Armut, Religion und nationale Identität

Unter dem Titel: "Armut, Religion und nationale Identität" hat das Büro der KAS in Marokko Ergebnisse einer Vortragsserie publiziert, die eine marokkanisch-indische Begegnung und einen entsprechenden Austausch zum Ziel hatte

Pauvreté, religion, et identité nationale

La diversité et la profondeur des sujets abordés dans cet ouvrage reflètent la richesse du thème. Les trajectoires de l'Inde et du Maroc sont différentes mais les deux nations convergent sur des problématiques majeures, quand bien même les défis y relatifs sont immenses. Récemment, on a assisté à une nouvelle impulsion de leurs relations en matière de coopération qui augure d’une nouvelle ère de partenariat.

Stabilität bestätigt

Wahlen für erste Kammer des marokkanischen Parlaments zeugen von Erfolg der Demokratisierung des Landes

Aus den Nationalwahlen zur Neubesetzung der ersten Kammer des marokkanischen Parlaments ist die „Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung“ (PJD) erneut als Sieger hervorgegangen. Zweitstärkste Kraft wurde ihre Hauptrivalin, die „Partei für Authentizität und Modernität“ (PAM). Alle übrigen Parteien werden Sitze im Parlament abgeben müssen.

Bürgergesellschaft heute: verantwortungsbewusst, inklusive und partizipative

Die marokkanische Gesellschaft hat sich in den vergangenen zehn Jahren stark gewandelt. Sie hat sich im Innern konsolidiert, politisch stabilisiert und nach außen geöffnet. Sie fordert Mitsprache und Meinungsfreiheit, nimmt aber mehr und mehr auch Mitverantwortung wahr und bleibt gleichzeitig bemüht, traditionellen Zusammenhalt aufrechtzuerhalten.

La Citoyenneté responsable, inclusive et participative

La participation est une dimension importante, voire centrale de la citoyenneté. Celle-ci agit comme un cadre d’exercice de la participation, mais aussi et surtout comme un processus de socialisation politique, un catalyseur du civisme et, par extension, du patriotisme. Une telle participation, par nature transversale, devrait s’opérer dans uncadre de responsabilité et d’inclusion.