Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Event

Joburg Radio Days 2014

Radio ist nach wie vor das Leitmedium in Afrika. Auf der Konferenz diskutieren Experten über die Chancen und Möglichkeiten des Mediums auf dem Kontinent. Der Fokus liegt dieses Jahr auf Digitalisierung und Multimedia-Projekten.

Workshop

Website Optimization and Social Media Workshop

Der Austausch mit den Wählern via Internet und Social Media wird immer wichtiger für Parteien. Dieser Workshop soll als Teil der Veranstaltungsreihe E-lection Bridge den Partnerparteien Kommunikationsstrategien - und Technologien näher bringen.

Fachkonferenz

KAS E-lection Bridge Africa 2014

Zum vierten Mal bringt die KAS E-lection Bridge führende Wahlkampf-Experten aus Subsahara-Afrika und Europa zusammen. Im Zentrum stehen grundsätzliche Wahlkampfstrategie, Medienarbeit und innerparteiliche Demokratie.

Seminar

KAS E-lection Bridge Academy 2014

Seit vier Jahren vernetzt das KAS-Medienprogramm Subsahara- Afrika durch die E-lection Bridge Africa demokratische Parteien in der Region. Als Nachwuchskomponente gilt seit zwei Jahren die E-lection Bridge Academy, die 2014 in Uganda stattfand.

Kongress

IPI World Congress

Decriminalization of Expression Panel

Beim diesjährigen Kongress des International Press Institute in Kapstadt unterstützt KAS Medien Afrika die Podiumsdiskussion "Criminal Defamation and Insult Laws - Why Leaders Won’t Budge" mit Medienrechtsexpertin Justine Limpitlaw.

Workshop

IFP Spokespeople Training Session

Zwei Monate vor der Wahl in Südafrika hat KAS Media Africa einen Workshop für die Pressesprecher der Partnerpartei Inkatha Freedom Party (IFP) veranstaltet. Der Fokus lag auf Kampagnenbotschaften und Verhalten auf Pressekonferenzen.

Studien- und Informationsprogramm

Studien- und Dialogprogramm

Vor den Wahlstrategen der Partnerparteien in Subsahara-Afrika liegt in diesem Jahr viel Arbeit. Das KAS-Medienprogramm nahm dies zum Anlass mit der E-lection Bridge Africa nach Berlin zu kommen, um Lehren aus der Bundestagswahl 2013 zu ziehen.

Fachkonferenz

Media Law Reform in Africa

Trotz weniger Ausnahmen ist Pressefreiheit und Unabhängigkeit von Journalisten in vielen Staaten Afrikas nicht garantiert. Die Konferenz bietet ein Diskussionsforum für den gemeinsamen Austausch zu Strategien für eine Mediengesetzesreform in Afrika.

Kongress

African Media Leaders Forum (AMLF)

Marktplatz für Medienbesitzer und journalistische Führungskräfte in Afrika

AMLF ist der größte und wichtigste Marktplatz für Medieninhaber und Führungskräfte auf dem Kontinent. Mehr als 500 Vertreter werden in Addis Abeba erwartet, um Ideen über Technologie, sowie Geschäftsmodelle und zukünftige Inhalte auszutauschen.

Fachkonferenz

Power Reporting

Konferenz für Investigativjournalisten in Afrika

Besonders wichtig für KAS Media Africa ist es, die Medien in ihrer Wächter-Funktion für die Demokratie zu unterstützen. Aus diesem Grund fördern wir auch in diesem Jahr die Veranstaltung „Power Reporting“.

Les propriétaires et les rédacteurs en chef des médias discutent du journalisme d'entreprise

KAS Media Africa a réuni 20 éditeurs, rédacteurs en chef et autres journalistes de haut niveau à Grand-Bassam, en Côte d'Ivoire, fin novembre, pour discuter du journalisme entrepreneurial et des modèles d'entreprise. La plupart des participants venaient de pays francophones : du Burkina Faso au Mali.

KAS Media Africa organised journalists meeting in Malawi

Four days before the elections in Malawi KAS Media Africa brought together well over 30 journalists and lecturers in a Zoom-conference. They discussed journalism ethics as well as their responsibilities to Media consumers.

E-lection Bridge Academy in Addis Ababa, March 2020

KAS gathered 13 young politicians, from three corners of Africa, in the Ethiopian capital for training in political communication.

Bénin accueille l'Election Bridge Academy francophone

KAS Médias Afrique rassemble 10 jeunes politiciens de cinq pays du continent

A la fin janvier, KAS Médias Afrique a réuni à Cotonou, le centre économique bourdonnant du Bénin, 10 jeunes politiciens de cinq pays africains pour un atelier de l'E-lection Bridge Academy francophone.

Buchvorstellung in Addis Abeba

"Wie afrikanische Wirtschaften funktionieren"

In Äthiopiens Hauptstadt hat das Medienprogramm Subsahara Afrika der KAS im November 2019 sein Handbuch über Wirtschaftsjournalismus in Afrika veröffentlicht.

Political bloggers meet in Addis Ababa, Ethiopia

5th annual conference of #AfricaBlogging

#AfricaBlogging members gathered in Addis Ababa in November where they exchanged views and discussed a host of topics – from political developments in Côte d'Ivoire, Kenya and Zimbabwe, to Internet and social media regulations in Africa and abroad.

Die Verantwortung der Medien in der Demokratischen Republik Kongo

Dass Medien eine Wächter- und Kontrollfunktion haben sollen, ist auch manchen Medieneigentümern in der Demokratischen Republik Kongo klar. Insbesondere Radio- und Fernsehstationen erleben in den letzten Jahren einen wahren Boom, sind sie doch die einzige Informationsquelle für viele in einem Land, in dem es keine nennenswerten Zeitungen gibt und der Internetzugang sehr teuer ist.

Africa’s muckrakers gather for #AIJC19

Investigative journalism conference brings together 400 participants from across Africa and around the world to network, learn new skills and share experiences.

During the last week of October, when Johannesburg’s purple Jacaranda trees bloom and students are writing their final exams, the University of the Witwatersrand opens its campus to the continent’s gutsy muckraking journalists for the African Investigative Journalism Conference. The AIJC is now in its 15th year – with KAS Media Africa as one of its longest serving supporters – and for #AIJC19 brought together about 400 journalists and media experts from across the continent and around the world to network, learn new skills and share their experiences.

KAS Academy hosts media perspectives from Africa

KAS Media Africa convened a panel discussion at the Konrad-Adenauer-Stiftung Headquarters in Berlin in September. The three discussants on the panel hailed from the West, East and Southern Africa. Their perspectives aptly portrayed the diversity across the media landscape in Africa.

KAS Media Africa takes journalists from the continent to Hamburg

The 11th Global Investigative Journalism Conference took place in the German harbour city of Hamburg at the end of September bringing together over 1500 investigative journalists from 131 countries.