Veranstaltungsberichte

Doppelt so viele Besucher wie im vergangenen Jahr bei der World Press Photo Ausstellung in Singapur

World Press Photo Ausstellung endet erfolgreich

Fast 50.000 Besucher kamen innerhalb von drei Wochen in das Nationalmuseum von Singapur, um sich die 145 preisgekrönten Fotos der World Press Photo 2015 Ausstellung anzusehen. Das sind doppelt so viele Besucher wie im vergangenen Jahr.

In viele verschiedene Welten nahmen die Fotografien, die zwischen dem 29. Januar und dem 21. Februar im Nationalmuseum in Singapur ausgestellt waren, die Besucher der diesjährigen World Press Photo Ausstellung mit. So auch die Bilder des Foto-Journalisten und derzeitigen Preisträgers in der Kategorie „Daily Life“, Sarker Protick, aus Bangladesch. Seine Serie bietet einen sehr intimen Einblick in das Leben seiner sterbenden Großeltern. Protick, der als Gast des KAS Medienprogramms Asien die Ausstellung mit eröffnete, erzählte den Besuchern die Geschichte hinter seinen Fotografien und teilte seine Erfahrungen in zwei Workshops und Gruppendiskussionen. Über 1.000 Besucher haben in diesem Jahr die insgesamt fünf verschiedenen Workshops besucht. Veranstaltet wurde die World Press Photo Ausstellung in Singapur der Straits Times, langjähriger Partner des Medienprogramms Asien und Mitglied des Asia News Network (ANN).