Veranstaltungsberichte

Axel Springer Academy Studienprogramm

Die Axel Springer Academy für junge Journalisten besucht Palästina und trifft Experten, um sich über die aktuelle Lage zu informieren.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Palästina empfing eine Gruppe junger deutscher Journalisten in Ramallah, um ihnen Einblicke in die palästinensische Realität zu gewähren. Die Teilnehmer der Axel Springer Academy hatten die Gelegenheit, sich mit palästinensischen Experten zu treffen und über lokale und regionale Politik, Wirtschaft, Menschenrechte, die lokalen Medien und das Alltagsleben zu erfahren.

Letzte Woche begrüßte das KAS-Büro in Ramallah die Axel Springer Academy in Palästina. Im Laufe des Tages haben die Journalisten unsere Experten getroffen, um Einblicke in die lokalen und regionalen Herausforderungen der Palästinenser zu erhalten.

 

Am Donnerstagmorgen erhielt die Delegation ein Briefing von Xavier Abu Eid vom PLO Negation Affairs Department. Er vermittelte unseren Gästen ein grundlegendes Verständnis für die politischen Herausforderungen der Region, insbesondere im Hinblick auf den israelisch-palästinensischen Konflikt. Außerdem gewährte er Einblicke in die lokale Politik und erörterte deren Perspektiven.

Später traf sich die Gruppe mit dem Direktor des Palestinian Center for Policy and Survey Research, Dr. Khalil Shikaki. Er präsentierte die wichtigsten Ergebnisse seiner Umfragen, um der Gruppe empirische Belege zur öffentlichen Wahrnehmung und deren Folgerungen für politische Entscheidungsträger zu liefern. Auf Grundlage der Daten diskutierte Shikaki dann die künftigen Entwicklungen in der Region.

Nachdem die Delegation dem lebhaften Stadtzentrum von Ramallah einen Besuch abstattete, sprachen Ines Abdel Razek, Beraterin für Diplomatie und internationale Zusammenarbeit, und Derrar Ghanem, Mitbegründer unseres Partners BuildPalestine, über die Perspektive der palästinensischen Jugend. Neben den Herausforderungen, welchen sich die junge Generation stellen muss, hoben sie auch Initiativen zur Bewältigung der aktuellen Situation hervor.

Die Gruppe traf sich schließlich mit dem Journalisten Mohammad Daraghmeh, um sich mit den Herausforderungen in Bezug auf Medien und Presse in Palästina befassen. Er zeigte die mehrschichtigen Verletzungen der Meinungsfreiheit, mit denen lokale Journalisten zu kämpfen haben, auf und lieferte damit die Grundlage für eine Vielzahl von Fragen der aufstrebenden Journalisten.
Ansprechpartner

Abeer Zaghari

Programm-Managerin

Program Manager

abeer.zaghari@kas.de +972 2 240 4305 +972 2 240 4307