Veranstaltungsberichte

Die Palestine Investment Conference und die KAS Ramallah unterstützen die Entstehung einer sozialen Marktwirtschaft

Die Palestine Investment Conference 2010 in Bethlehem brachte eine große Zahl von Investoren, Regierungsvertretern und internationalen Organisationen zusammen. Diese Konferenz hat zum Ziel, einen lebendigen Privatsektor entstehen zu lassen und das Fundament für eine Soziale Marktwirtschaft in den Palästinensischen Autonomiegebieten zu legen. Die KAS Ramallah und das Institute of Law der Birzeit-Universität, ein langjähriger Partner, begleiten seit Jahren die Entwicklung und Umsetzung von sozialmarktwirtschaftlichen Strukturen.

Die diesjährige Konferenz — die zweite seit 2008 — konzentrierte sich auf die Perspektiven für kleine und mittlere Unternehmen. Präsident Mahmoud Abbas rief in seiner Eröffnungsrede zur internationalen Kooperation auf. Nur so sei wirtschaftlicher Fortschritt für alle Palästinenser im Westjordanland und im Gazastreifen erreichbar. Diese Vision steht im Einklang mit dem Reformplan von Ministerpräsident Salam Fayyad, der umfassende wirtschaftliche Reformen und den Kampf gegen Korruption vorsieht.

Die Anwesenheit von Delegationen aus nahezu 30 Nationen und die Unterzeichnung von über 100 Verträgen im Wert von etwa 820 Millionen US-Dollar sind Komponenten eines ambitionierten Plans zum Aufbau staatlicher Strukturen. Der Aufbau eines lebensfähigen Staates durch eine institutionelle, gesellschaftliche und wirtschaftliche Infrastruktur hat somit einen entscheidenden Impuls erhalten.

Der Palestinian Business Law Guide ist der Beitrag der Konrad-Adenauer-Stiftung Ramallah und des Institute of Law der Birzeit-Universität, um diese Ziele zu erreichen. Das Handbuch ist als Wegweiser und praktische Arbeitshilfe für Investitionen in den Palästinensischen Autonomiegebieten konzipiert worden. Es zielt darauf ab, potentielle Investoren in das neue Gewerbe und das ordnungspolitische Umfeld der Autonomiegebiete einzuführen und erklärt die Rechtslage bezüglich der Tätigung von Investitionen. Die KAS Ramallah unterstützt daher aus voller Überzeugung die Ziele der Bethlehemer Konferenz.

Um ein Exemplar des Palestinian Business Law Guide zu bestellen, wenden Sie sich bitte an Linda Saffarini

E-Mail: Linda.Saffarini@kas.de