Fachkonferenz

„2nd International Conference of PanEuropa in Kosovo“

Zweite internationale PanEuropa Konferenz im Kosovo

Vom 24. bis 27. April fand in Prizren die 2te Internationale Konferenz der PanEuropa in Kosovo unter der Schirmherrschaft des Präsidenten statt.

Details

Es kamen 20 internationale Vertreter der PanEuropa, unter ihnen auch Herr Alain Terrenoire, Präsident der Internationalen Union der PanEuropa; Frau Gergana Graschanova, Ministerin für EU-Integration aus Bulgarien und Herr Gerand Bokanowski, Sonderberater des Vorsitzenden des Europäischen Parlaments.

Auf dieser Konferenz sollte über die wichtigsten Angelegenheiten und Schritte des Kosovos nach der Unabhängigkeit auf dem Weg nach Europa diskutiert werden. Dafür standen zahlreiche internationale Vertreter der PanEuropa Organisation und einheimische Vertreter der Regierung, der verschiedenen Ministerien und Vertreter der Zivilgesellschaft einem großen Publikum zur Verfügung.

Eröffnet wurde die Konferenz in Prizren durch Herrn Arian Krasniqi, Präsident der PanEuropa für Kosovo, Herrn Dr. Fatmir Sejdiu, Präsident der Republik Kosovo, Herrn Alain Terrenoire, Präsident der Internationalen Union der PanEuropa und Frau Gergana Grancharova, Ministerin für EU-Integration aus Bulgarien.

Im ersten Panel mit dem Thema: „Kosova - Die Stabilität und die regionale Zusammenarbeit“ wurden durch die Redner Herr Dr.Sabri Hamiti, Herr Besim Beqaj, Herr Robert Wilton, Herr Migjen Kelmendi und Frau Shqipe Mjekiqi sowohl Beispiele aus den Nachbarländern, die inzwischen zur EU gehören, vorgestellt, als auch die geplanten Schritte des Kosovo auf den Weg zur Europäischen Integration erläutert und diskutiert. Konkrete Themen waren z.B. die Gesetzgebung, die Fortschritte in der Wirtschaft im Bereich der Privatisierung der meisten staatlichen Unternehmen und den Bereich der Bildung, wo durch die Zusammenarbeit mit Internationalen Partnern, wie KAS und GTZ, das Bildungssystem auf europäisches Niveau gebracht werden soll.

Das zweite Panel mit dem Thema: „Kulturelle Europäische Identität des Kosovo“, für das Herr Prof. Dr. Enver Hoxhaj, Herr Don Lush Gjergji, Herr Pater Walter Happel, Herr Prof.Dr.Basri Çapriqi und Herr Prof.Dr.Michel Cullin als Redner zur Verfügung standen, beschäftigte sich mit den europäischen Wurzeln Kosovos.

Der Samstag diente der Tour de Dukagjini (Western part of Kosova, historical and cultural area) – ein Ausflug in die Dukagjini Region, in der die meisten historischen Monumente zu finden sind.

Die Konferenz wurde mit sehr großem Interesse von vielen Medien verfolgt, wie z.B.: Fersehsendungen wie RTK, TV21, KTV, ALSAT; Tageszeitungen wie Koha Ditore, Zëri, Epoka e Re, Lajm, InfoPres, etc.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Prizren

Kontakt

Kameri Bukurije