Gespräch

„UNTER UNS“ – WIKILEAKS

Stipendiatentreffen

Die Konrad Adenauer Stiftung organisierte am 23. Dezember 2010 noch ein „Unter uns“ Treffen für ihre Stipendiaten zum Thema „Wikileaks“.

Details

Der Gast bei der Veranstaltung war Herr Vladimir Pavićević von der Fakultät der politischen Wissenschaften in Belgrad.

Herr Vladimir Pavićević erklärte in seinem Einführungsvortrag wie Wikileaks entstanden ist, wer die Website kreiert hat und was sie eigentlich ausmacht.

Ein wichtiges Thema waren die Motive von Herrn Asange, Eigentümer von Wikileaks, für die Veröffentlichung der diplomatischen Korrespondenz.

Es wurde besprochen ob der Grund zur Veröf-fentlichung der Dokumente ein eventueller Versuch des Eigentümers war sich vor einer eventuellen Anklage zu verteidigen oder war sein Ziel zu prüfen wie die Diplomatie funktio-niert.

Sehr wichtige Themen, die diskutiert wurden, waren die Dokumente, die sich auf Serbien beziehen sowie wie ihre Veröffentlichung die diplomatischen Beziehungen beeinflußen werden.

Es wurde darüber gesprochen ob die Veröffentlichung einen negativen Einfluß auf die Diplomatie ausüben würde und ob dadurch nun ein Mißtrauen in den diplomatischen Beziehungen entstehen wird oder ob man erwarten könnte, dass die diplomatischen Beziehungen vielleicht dadurch in Zukunft transparenter werden.

Ein Teil der Diskussion war auch dem Forschungsjournalismus gewidmet und der Frage ob man Wikileaks als Forschungsjournalismus betrachten könnte und was für einen Einfluß könnte Wikileaks auf den Forschungsjournalismus haben.

Zum Schluß diskutierte man darüber ob die Veröffentlichung der Dokumente bei Wikileaks den diplomatischen Beziehungen und der Diplomatie, allgemein gesehen, Schaden oder Nutzen gebracht hat.

Mit dieser Veranstaltung wollte die Konrad Adenauer Stiftung ihren Stipendiaten erneut die Gelegenheit geben über ein aktuelles Thema zu diskutieren.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Belgrad

Kontakt

Katarina Pešić

Katarina Pešić bild

Projektkoordinatorin

katarina.pesic@kas.de +381 11 4024-163 +381 11 4024-163