Veranstaltungsberichte

Wirtschaftliche Analyse

Journalisten-Workshop

Ziel des Workshops war es, die Analysekompetenzen tunesischer Journalisten im Bereich der Wirtschaft zu stärken.

Der Workshop, den die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zusammen mit der staatlichen Presseagentur Tunis Afrique Presse (TAP) vom 22. bis zum 24.März 2017 veranstaltete, ermöglichte es 20 Wirtschaftsjournalisten, dem Coaching von Mohamed Gontara, wirtschaftsjournalistischer Experte zu folgen.

Wirtschaftsdaten und Quellen sowie der Zusammenhang von Wirtschaftsinformationen und den Herausforderungen der nationalen und internationalen Wirtschaftslage waren die Schlüsselthemen, mit denen sich die Teilnehmer während der drei Tage theoretisch und praktisch beschäftigten.

Zunächst stellte Gontara die notwendigen Methoden zum Verfassen und Redigieren von Artikeln zu Wirtschaftsthemen (Besonderheiten, Schwierigkeiten, etc.) vor.

Am zweiten Tag folgten Informationen zu den Hauptquellen bezüglich Daten im Wirtschafts- und Finanzsektor. Der Kommunikationsbeauftragte der Weltbank gab den Teilnehmer sodann einen Überblick über die Funktionsweise der Weltbank-Webseite und führte ihnen die verschiedenen statischen Informationen und Studien vor, die die Weltbank zur Verfügung stellt.

Die Teilnehmer hatten am Ende des Workshops die Möglichkeit, praktisch umzusetzen, was sie in den vorherigen Tagen erlernt hatten. So fanden sich die TAP-Wirtschaftsjournalisten zusammen, um gemeinsam über neue Artikel und Themen nachzudenken, die mit Blick auf die aktuelle Lage und zukünftige Entwicklung relevant sind. In einem individuellen Coaching konnten die Journalisten im Anschluss präziser an ihren Artikelvorschlägen arbeiten (Ansatz, Artikellänge, Quellen, etc.).

Die journalistische Weiterbildung endete mit der Evaluation und Validation der verfassten Artikel.

Ansprechpartner

Dr. Holger Dix

Dr

Leiter des Länderbüros Tunesien/Algerien

holger.dix@kas.de +216 - 70 01 8080 +216 - 70 01 8099