Vortrag
Ausgebucht

"Islam light in Europa?"

Hamed Abdel-Samad in Lippstadt

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Themenbereich „Islam und Politik“ in Kooperationspartnerschaft mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. Sektion Lippstadt zum Thema Islam und Politik.

Details

Hamed Abdel-Samad

wurde 1972 in Kairo als Sohn eines sunnitischen Imams geboren. 1991

trat er der Muslimbruderschaft bei, von der er sich später jedoch abwendete. Heute ist er Mitglied

der Deutschen Islamkonferenz und einer der bekanntesten Islamkritiker. 1995 kam Abdel-

Samad nach Deutschland. Er studierte Politik und arbeitete unter anderem am Erfurter Lehrstuhl

für Islamwissenschaft und am Institut für Jüdische Geschichte in München. 2013 verhängten

ägyptische Islamgelehrte eine Fatwa gegen ihn und riefen zu seiner Ermordung auf. Abdel-

Samad hatte den Muslimbrüdern Faschismus vorgeworfen. 2014 veröffentlichte er sein Buch

"Der islamische Faschismus – Eine Analyse". Darin schreibt er auch über die Ideologie der ISKämpfer.

Sein neues Buch heißt "Mohamed. Eine Abrechnung" (Droemer Verlag).

Quelle: Droemer Verlag 2015

Die Veranstaltung ist ausgebucht! - Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich!

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hotel Hubertushof
Holzstr. 8,
59556 Lippstadt
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Hamed Abdel-Samad
    • Autor

      Publikation

      "Islam light in Europa?": Hamed Abdel-Samad in Lippstadt
      Jetzt lesen
      Kontakt

      Beate Kaiser

      Beate Kaiser

      Referentin Regionalbüro Westfalen und Koordinatorin Frauenkolleg, Politisches Bildungsforum NRW

      beate.kaiser@kas.de +49 231 1087777-5 +49 231 1087777-7
      Hamel Abdel-Samad Hermann-Ehlers-Bildungsforum Weser-Ems
      Hamed Abdel-Samad Foto-CR: Peter Wollring

      Partner

      Bereitgestellt von

      Regionalbüro Westfalen