Seminar

„Selig die Armen“

Armut als ökonomisches Problem und sozialethische Herausforderung

Sind die Armen selig? Diese und viele weitere Fragen zum Thema „Armut als ökonomisches Problem und sozialethische Herausforderung“ diskutiert die diesjährige interdisziplinäre Summer School an der Ruhr Universität Bochum.

Details

Im Lukas-Evangelium (Lk 4,18) beginnt Jesu sein öffentliches

Wirken mit folgenden Worten: „Ich bin

gekommen, damit ich den Armen eine gute Nachricht

bringe.“ Jesu steht somit in der Tradition des Alten

Testaments, in dem die besondere Zuwendung Gottes

zu den Armen bezeugt wird. Die erfolgreiche

Ausbreitung des Christentums im römischen Reich war

auch auf die Armenfürsorge in ihren Gemeinden

zurückzuführen. Die Zuwendung zu den Armen hat die

Geschichte der christlichen Caritas schon immer geprägt.

Es liegt daher, selbst in einem gegenwärtig

insgesamt wohlhabenden Land wie der Bundesrepublik

Deutschland, nahe zu fragen, wie Armut in der Gegenwart

aussieht, welche gesellschaftlichen Gruppen davon betroffen sind und

welche Möglichkeiten der Armutsprävention und

Armutsbekämpfung es gibt. Diese Fragestellungen werden

von verschiedenen wissenschaftlichen Fachrichtungen aus beleuchtet und durch den Besuch eines

sozialpastoralen Zentrums sowie im Gespräch mit

Praktikern der Sozialpolitik vertieft.

Das Regionalbüro Westfalen und die Ruhruniversität Bochum laden alle interessierten Studentinnen und Studenten herzlich ein. Bitte richten Sie Ihre Anmeldung bis zum 10.09.2017

per Email an Frau Pappert (ulrike.pappert@rub.de).

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstraße 150,
Bochum
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Dr. Klaus Steigleder
    • Prof. Dr. Thomas Söding
      • Dr. Johannes Bremer
        • Prof. Dr. Peter Strohmeier
          • Prof. Dr. Joachim Wiemeyer und Diplomökonomin Ann-Katrin Voit
            Kontakt

            Beate Kaiser

            Beate Kaiser

            Referentin Regionalbüro Westfalen und Koordinatorin Frauenkolleg, Politisches Bildungsforum NRW

            beate.kaiser@kas.de +49 231 1087777-5 +49 231 1087777-7

            Partner

            Bereitgestellt von

            Regionalbüro Westfalen