Veranstaltungen

Heute

Dez

2020

Wie wirkt Europa im Ruhrgebiet?
Die zukünftige EU-Kohäsionspolitik und die Unterstützung der Region

Dez

2020

Wie wirkt Europa im Ruhrgebiet?
Die zukünftige EU-Kohäsionspolitik und die Unterstützung der Region
Mehr erfahren

Ausstellung

Lichter in der Finsternis

Ausstellungseröffnung

Die Finsternis des Holocaust forderte Millionen von meist jüdischen Opfern. Auch in Ungarn lebten etwa 800.000 Juden, die zwar erst spät, dann aber ab 1944 umso brutaler verfolgt wurden. Das Leben vieler endete in Auschwitz.

Workshop

Focus Balkan!

Planspiel zur Erweiterung der EU

Welche Interessen verfolgen Mitgliedsstaaten, Beitrittskandidaten und Bürgerinnen und Bürger beim Erweiterungsprozess? Die Teilnehmerinnen schlüpfen in die Rolle der Akteure (z.B. Beitrittskandidaten, EU-Parlamentarier, Mitglieder der EU-Kommission).

Vortrag

Syrien

Kann es ein friedliches Miteinander geben?

Welche Zukunft besitzt der Nahe Osten heute und wie kann der Westen aktuell reagieren? Dr. Kinan Jaeger, selbst in Damaskus geboren, versucht, mehr Licht in diese Problemstellungen zu bringen.

Gespräch

12. Ahauser Schlossrunde

Auftrag Demokratie

Prof. Dr. Norbert Lammert MdB, Präsident des Deutschen Bundestages, steht sowohl durch sein Amt wie durch seine Persönlichkeit in besonderer Weise für die Wirklichkeit unserer Parlamentarischen Demokratie.

Vortrag

Einwanderungsland Deutschland? Ja, aber….

Bülent Arslan ist seit 1997 Vorsitzender des Deutsch-Türkischen Forums der CDU in NRW. Von 2000 bis 2003 war er Mitglied der Zuwanderungskomission der CDU und ist Experte auf dem Gebiet der Zuwanderung in Deutschland.

Studien- und Informationsprogramm

Europa in der Nachbarschaft!

Strukturwandel und EU-Förderung in der Region Ruhr

Während der Exkursion werden exemplarisch mit Europageldern geförderte Projekte in der heimischen Region Ruhr vorgestellt. Gespräche und Besichtigungen vor Ort geben Einblick in die damit verbundene regionale Entwicklung.

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

Brüssel - wir in Europa! Entscheidungsebenen in der EU

Fachtagung für Auszubildene in der Stadt- und Kreisverwaltung

Die Auszubildenden informieren sich über die Reichweite europäischer Entscheidungen bis in die Kommune und umgekehrt.

Seminar

Unsere Heimat NRW - Kohle, Klettern und Kultur

Exkursion mit dem Fahrrad

Das Ruhrgebiet – im Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger immer noch vornehmlich als Industrieregion bekannt. Wir laden Sie ein, den Wandel des Ruhrgebietes auf etwas andere Art und Weise kennen zu lernen.

Seminar

ausgebucht

Wie funktioniert Europa?

Planspiel zur Zukunft der Europäischen Union

Welche Interessen verfolgen Mitgliedsstaaten, Beitrittskandidaten und Bürgerinnen und Bürger beim Erweiterungsprozess? Die Teilnehmer schlüpfen in die Rolle der Akteure (z.B. Beitrittskandidaten, EU-Parlamentarier, Mitglieder der EU-Kommission).

Workshop

„Frauen sind erfolgreich – kommunizieren Sie authentisch!”

Glaubwürdig und überzeugend auftreten im Berufsalltag und im Ehrenamt!

„Handeln und kommunizieren Sie authentisch? Wer authentisch kommuniziert und agiert, wirkt echt und vermittelt ein glaubwürdiges Bild von sich in der Öffentlichkeit.“ (Christiane Bischof)

Wir sind die Halden. Orte für uns, Geschichte für jeden

Wie wichtig sind den Menschen im Ruhrgebiet die Auseinandersetzung mit dem industriellen Erbe und dessen Nutzung für Freizeitaktivitäten? Dieser Frage widmet sich die Ausstellung „Wir sind die Halden – Orte für uns, Geschichten für jeden“, die das Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bochum präsentierte.

Typisch Frau!?

Die Zukunft ist weiblich: Neue Rollenbilder entdecken

Frauen machen den Haushalt und erziehen die Kinder? Dass weibliche Rollenbilder heute weitaus vielfältiger sind, damit haben sich die Teilnehmerinnen dieses Seminars auseinandergesetzt und anhand historischer Vorbilder und mit Hilfe vieler praktischer Übungen die eigene Rolle neu entdeckt.

Copyright: Trautmann

Zielstrebig mitmischen: Wie Frauen ihre berufliche Kommunikation optimieren

Seminar für Kriminalbeamtinnen und Frauen in der Kriminalitätsbekämpfung

Wer sich im Beruf durchsetzen und erfolgreich sein möchte, muss überzeugend kommunizieren. Daran arbeiteten die Teilnehmerinnen dieses dreitägigen Seminares zusammen mit Kommunikationstrainerin Barbara Materne.

Planspiel "Destination Europe" in Werne

Europapolitisches Planspiel am Gymnasium St. Christophorus

Am 07. und 08. Mai 2019 hatten die Schüler der Q1 des Gymnasiums St. Christophorus in Werne die Gelegenheit, durch das Planspiel "Destination Europe" des Düsseldorfer CIVIC-Instituts die Europäische Union, ihre politischen Organe und ihre Flüchtlingspolitik näher kennenzulernen.

Ausnahmezustand Europa

Europadialog in Warendorf

Ausnahmezustand Europa Wo begegnet uns Europa im Alltag? Was sind die größten Herausforderungen? Und was soll Europa tun oder lieber lassen? Auf diese Fragen können viele Experten Antworten geben – doch bei den Europadialogen steht die Meinung der Bürgerinnen und Bürger im Fokus. Und diese Meinungen konnten sie in Warendorf unter anderem mit dem Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Norbert Lammert, diskutieren.

17. Auflage der Ahauser Schlossrunde mit Wolfgang Bosbach

Am Abend des 07. März 2019 führte das Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Gespräch mit Wolfgang Bosbach, langjähriger CDU-Bundestagsabgeordneter und Leiter der NRW-Sicherheitskommission, sowie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Fürstensaal des Ahauser Schlosses durch. Erschienen waren circa 350 Gäste, die an der darauffolgenden gesellschaftspolitischen Diskussion über Sicherheit, Innenpolitik, Polizeimaßnahmen und die Politik der Volksparteien CDU und SPD teilnahmen.

"Zwischen Willkommenskultur und Hetzjagd"

KAS Dortmund begibt sich auf Interkulturelle Busreise durch Westfalen

„Destination Europe“ - Soester Oberstufenschüler in der Rolle als EU-Politiker

Planspiel zur Asyl- und Flüchtlingspolitik der EU

Am Soester Aldegrever-Gymnasium durften die Schülerinnen und Schüler der 10.Klasse für zwei Tage in die Rolle von EU-Politikern schlüpfen und damit die Entscheidungsprozesse innerhalb der verschiedenen EU-Gremien simulieren.

„Wir arbeiten dort, wo die Not am größten ist“

Verwirklichung von Menschenrechten als Bezugspunkt der Welthungerhilfe

(von Benedikt Jäger)Susanne Luithlen von der Welthungerhilfe ist auf Einladung der Sektion Lippstadt der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) und des Regionalbüro Westfalens der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. zu Gast in Lippstadt.

"Jemand, der uns verachtet, hat uns nicht verdient!"

- Jens Spahn im Gespräch mit Düzen Tekkal

(von Pedram Shojaee)Der Gesundheitsminister Jens Spahn und die freie Journalistin Düzen Tekkal trafen sich im Schloss Ahaus zu einem Gespräch zum Thema „Warum uns unsere Werte wichtig sein sollten“.