Event Reports

Bilderstrecke zu "Qualität - eine Herausforderung für die lettische Bildung"

Marija Golubeva (PROVIDUS), Guntis Vasilevskis (Leiter des staatlichen Zentrums für Bildungsinhalt), Dzintra Kohva (Präsidentin des Verbandes der Leiter der Bildungsinstitutionen)diskutieren über das Erreichte und das noch Anzustrebende in der lettischen Bildungspolitik.

Bundestagswahl 2017 in Riga

Am 24.09.2017 luden die deutsche Botschaft gemeinsam mit dem Goethe Institut und der Konrad- Adenauer-Stiftung in die Räumlichkeiten des Goethe Instituts Riga zu einem gemeinsamen Wahlabend mit Live- Übertragung ein. Unter den Gästen waren u.a. die ehemalige lettische Botschafterin in Deutschland, Elita Kuzma, der niederländische Botschafter, die französische Botschafterin sowie der irische Botschafter.

Der Ostseeraum – Eine Bestandsaufnahme lettischer und deutscher Strategien und Interessen

Konferenzbericht des Arbeitskreis Junger Außenpolitiker

Der Arbeitskreis Junger Außenpolitiker wurde 2001 von der Konrad-Adenauer-Stiftung ins Leben gerufen, um jüngere außenpolitisch interessierte und versierte Persönlichkeiten zusammenzuführen. Er bietet ihnen ein Forum zur Diskussion anstehender außenpolitischer Herausforderungen und zur Erarbeitung von Lösungsvorschlägen. Regelmäßig führt dieser Kreis in Zusammenarbeit mit wechselnden Auslandsbüros der KAS Konferenzen zu Fragen Internationaler Politik und deutscher Außenpolitik durch. Die Konferenz 2010 in Riga analysierte die Strategien und Interessen Lettlands und Deutschlands im Ostseeraum.

Die Aufarbeitung der kommunistischen Diktatur als europäische Aufgabe

Anlässlich des 20. Jahrestages der Freiheitsbewegungen in Estland, Lettland und Litauen sowie des Falls der Berliner Mauer im kommenden Jahr greift die Konrad-Adenauer-Stiftung in den Baltischen Ländern die Genese und die Folgen der kommunistischen Diktatur(en) in Europa in einer neuen Veranstaltungsreihe auf. An den Auftaktveranstaltungen in Riga und Tallinn am 24. April und 25. April nahmen neben der lettischen Parlamentsabgeordneten und Buchautorin Sandra Kalniete und dem estnischen Europaabgeordneten Tunne Kelam der Historiker und Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen Dr. Hubertus Knabe teil.

Die neue NATO

Zukunftsperspektiven einer Verteidigungsgemeinschaft in unberechenbaren Zeiten

Die Ukraine Krise, Terrorismus und ein neuer US Präsident – viele Ereignisse der letzten Jahre führten dazu, dass sich die NATO auf ihre ursprüngliche Aufgabe zurückbesinnen musste: die gemeinsame Verteidigung des Westens. Auch Lettland ist vor diesen Veränderungen nicht verschont geblieben. Besonders die aggressive Politik Russlands verschärfte die Sicherheitssituation des Baltikums.

Dikli Forum "Soziale Marktwirtschaft"

Teilnehmer fordern Führungskraft in Europa

Vom 20. bis 22. April trafen sich auf Einladung des KAS-Auslandsbüros Riga Politiker, Fachexperten aus Verwaltung und Ministerien sowie Wirtschaftswissenschaftler von Universitäten und Think Tanks aus Lettland, Deutschland und Schweden zum vierten Dikli Forum „Soziale Marktwirtschaft“. Aus gegebenem Anlass griffen die Experten in zwei Panels die anhaltende Verschuldungskrise im Euroraum auf.

Eröffnungsevent des Riga Freedom Film Festivals

Vor rund 600 Vertretern aus Kultur, Wirtschaft, Medien und Politik wurde das erste Riga Freedom Film Festival eröffnet. Das Festival, das das KAS Baltic Office initiierte, richtet sich insbesondere an die "Post-Mauer-Generation" der nach 1989 Geborenen mit dem Ziel eines öffentlichen Diskurses über den Wert von Freiheit. Das Festival zeigt vom 12. bis 18. Mai Dokumentationen und Spielfilme aus 14 Ländern, die sich mit dem Kampf für Freiheit auseinandersetzen.

Filmvorführung Nemtsov

Filmvorführung mit anschließender Diskussion

Am 29.09.17 wurde auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der Latvian Transatlantic Organisation sowie dem Centre for East European Studies der Film „Nemtsov“ mit anschließender Diskussion gezeigt.

Für ein Moment Freiheit

Arash Riahi bei der Fimvorstellung seiner Flüchtlingsgeschichte "For a Moment Freedom"

Im Rahmen des Riga Freedom Film Festivals stellte der österreichisch-iranische Filmemacher Arash Riahi am sechsten Tag seinen Spielfilm "For a moment Freedom" vor. Der Film stellt unterschiedliche Schicksale dreier Flüchtlingsgruppen aus dem Iran über die Grenze zur Türkei dar. Das international preisgekrönte Drama trägt teilweise autobiographische Züge des Filmemachers, der selbst im Alter von zehn Jahren mit seiner Familie über die Türkei nach Österreich geflohen ist.

Interview der "Lettischen Zeitung" mit Dr. Jana Puglierin

Das Interview der "Lettischen Zeitung", bzw. der "Latvijas avīze", mit der Expertin für die deutsche Auβen- und Sicherheitspolitik, Dr. Jana Puglierin, stand unter dem metaphorischen Titel „Der Oscar für die beste politische Performance 2014 & 2015 geht an Putin“.

About this series

The Konrad-Adenauer-Stiftung, its educational institutions, centres and foreign offices, offer several thousand events on various subjects each year. We provide up to date and exclusive reports on selected conferences, events and symposia at www.kas.de. In addition to a summary of the contents, you can also find additional material such as pictures, speeches, videos or audio clips.

Ordering Information

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.