Event Reports

KAS-Stipendiaten besuchen Israel und die Palästinensischen Gebiete

Vom 16. bis zum 22. März besuchten 15 Stipendiaten der KAS unter der Leitung von Dr. Thomas Knirsch, das Heilige Land. Auf ihrer Reise wurden sie durch die Kollegen der KAS in Ramallah und Jerusalem begleitet. Hierbei absolvierte die Delegation ein umfangreiches Programm in Israel und den Palästinensischen Gebieten und traf mit Politikern, jungen Entscheidungsträgern und religiösen Führungspersönlichkeiten zusammen.

Im Westjordanland lernte die Gruppe bei einem Briefing durch die Beobachtertruppe TIPH (Temporary International Presence in Hebron) die schwierige Situation in Hebron kennen, wo in der Altstadt Siedler und Palästinenser unter massivem israelischem Militäraufgebot direkt nebeneinander leben. Im Anschluss gaben Mitarbeiter des Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA) der Vereinten Nationen einen Überblick über die aktuelle humanitäre Lage im Westjordanland und Gazastreifen.

Ein Rundgang durch die Ostjerusalemer Altstadt und ein Besuch der katholischen Menschenrechtsorganisation St. Yves, die kostenlose Rechtsbeihilfe in Ostjerusalem bietet, verdeutlichten den Alltag im palästinensisch-israelischen Konflikt. Auch die Lage der Christen in der Region wurde bei einem Besuch des Lateinischen Patriarchats und im Gespräch mit Weihbischof William Shomali, sowie einer Stadttour durch Bethlehem thematisiert.

Der Austausch mit Mitgliedern der palästinensischen Verhandlungsdelegation, sowie der Abteilungsleiterin Europa der Palästinensischen Behörde für auswärtige Beziehungen, gab den Besuchern einen Einblick zum Stand der aktuellen Friedensgespräche.

Contact

Jörg Knocha

Program Manager