Coloquio

"Die neue Einsamkeit"

-und wie wir sie als Gesellschaft überwinden können-

Gespräch

Detalles

Die-neue-Einsamkeit
Noch nie waren wir so vernetzt und trotzdem so einsam. Eine neue Einsamkeit greift immer um sich. Und das trifft nicht nur Alte, sondern auch immer mehr Junge. Allein in Deutschland sagen 14 Millionen Menschen, dass sie sich einsam fühlen. Experten sprechen bereits von einer Epidemie, und das weltweit. Digitalisierung und Globalisierung führen zu einer neuen Form kollektiver Einsamkeit, die bislang kaum erforscht ist. Mit den digitalen Welten bröckeln altbekannte Strukturen, die Alten bleiben zurück, die Jungen hetzen in eine entwurzelte Zukunft.  Die Folgen sind riskant: Gesellschaften zersplittern, der Radikalismus erstarkt und bedroht unsere Demokratie, Einsamkeit macht krank. 
Wie verändert sich unser Miteinander in der digitalen Welt ?
Wie können wir Individualität und gesellschaftliches Miteinander besser vereinbaren?
Was braucht es, damit Gemeinschaft wieder mehr zählt?
Die Publizistin und Politikerin Diana Kinnert hat ein Buch über dieses Thema geschrieben. Am 12. Juli 2021 wollen wir mit ihr und dem Digitalpolitiker Marc Biadacz MdB über das Thema 'Einsamkeit' sprechen.   
Herzlich laden wir Sie ein! 
 
Nach Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Zugangslink für die Zoom-Veranstaltung. Melden Sie sich bitte bis spätestens Montag, 12. Juli 2021 / 12:00 Uhr an.

 

Compartir

registro añadir al calendario

Lugar

Online via Zoom

Altavoces

  • Diana Kinnert
    • Marc Biadacz MdB
      Contacto

      M.A. Regina Dvořák-Vučetić