Reportajes internacionales

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

2012

Chilenische Regierung stellt neues Energiekonzept vor

de Martin F. Meyer, Winfried Jung

Deutlicher Ausbau von Wasserkraftwerken und erneuerbarer Energie geplant
Am Dienstag, 28. Februar 2012, hat Chiles Präsident Sebastián Piñera die neue Energiestrategie der Regierung vorgestellt, mit der in Zukunft die Stromversorgung des Landes angesichts des andauernden Wirtschaftswachstums gewährleistet werden soll. Die Schwerpunkte des Aktionsplans liegen insbesondere auf dem Ausbau der Hydro- sowie anderer erneuerbarer Energien. Verbessert werden soll aber auch das unterentwickelte Leitungsnetz, welches weiterhin die Achillesferse des chilenischen Stromsektors darstellt. Eine Einführung von Atomenergie wird hingegen bis auf weiteres nicht in Erwägung gezogen.

2012

Politische Reformen in Chile

de Martin F. Meyer, Winfried Jung

Christlich-Demokratische Partei und Renovación Nacional präsentieren gemeinsames Konzept
Schon seit längerer Zeit steht in Chile eine Reihe von politischen Reformen, insbesondere eine Überarbeitung des umstrittenen binominalen Wahlrechts auf der politischen Agenda. Eine Veränderung des aktuellen politischen Systems war jedoch jahrelang nicht durchsetzbar, da sich die beiden dominierenden Parteienbündnisse gegenseitig blockierten. Umso größer daher die Überraschung, als am 18. Januar 2012 die beiden Parteien Partido Demócrata Cristiano (PDC) und Renovación Nacional (RN) ein gemeinsames politisches Reformkonzept präsentierten.

2011

Índice de Desarrollo Democrático en América Latina (IDD-Lat): Capítulo Chile

Por décima vez consecutiva, la Fundación Konrad Adenauer publica en colaboración con la consultoría Polilat.com el Índice de Desarrollo Democrático en América Latina (IDD-Lat), que mide anualmente el desarrollo democrático en los países de América Latina con una serie de indicadores. El capítulo Chile del estudio está disponible aquí.

2011

Andauernde Massenproteste fordern grundlegende Bildungsreform in Chile

de Martin F. Meyer, Winfried Jung

Gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei
Die bereits seit mehreren Wochen in Chile stattfindenden Schüler- und Studentenproteste haben auch im Monat August nicht nachgelassen und zuletzt sogar noch einmal an Intensität gewonnen. Bei der aktuellen Protestbewegung handelt es sich um die größten Demonstrationen seit dem Ende der Militärdiktatur im Jahre 1990. Mehrere Male in der jüngsten Vergangenheit gingen bis zu 100.000 Schüler, Studenten und Dozenten auf die Strasse, um ihren Unmut gegenüber dem chilenischen Bildungs- und Erziehungssystem zum Ausdruck zu bringen.

2011

Kabinettsumbildung in Chile

de Martin F. Meyer, Winfried Jung

Präsident Piñera stärkt politisches Profil angesichts fallender Umfragewerte und andauernder Demonstrationen
Am Montag, den 18. Juli 2011, hat Chiles Präsident Sebastián Piñera vom regierenden Mitte-Rechts-Bündnis „Coalición por el Cambio“ eine tiefgreifende Umstrukturierung seines Kabinetts vollzogen. Mit insgesamt acht Neubesetzungen handelt es sich um die größte Anpassung seit der Regierung des Christdemokraten Eduardo Frei Ruiz-Tagle im Jahre 1998, der infolge der Auswirkungen der Asienkrise ebenfalls acht Minister austauschte.

2011

Präsident Piñera hält Rede zur Lage der Nation inmitten von Protesten im ganzen Land

de Martin F. Meyer, Winfried Jung

Regierungserklärung überschattet durch Demonstrationen gegen das kontroverse Staudamm-Projekt Hydroaysén
Am vergangenen Samstag, den 21. Mai 2011, hat Staatspräsident Sebastián Piñera vom regierenden Mitte-Rechts-Bündnis vor den beiden Kammern des chilenischen Parlaments die von der Verfassung jährlich verlangte Rede zur Lage der Nation gehalten. Überschattet wurde die Regierungserklärung in der Hafenstadt Valparaíso, wo der Kongress seinen Sitz hat, von zahlreichen Protesten und vereinzelten Straßenschlachten, die sich vor allem gegen den Bau des umstrittenen Staudamm-Projekts „HidroAysén“ im Süden des Landes richteten.

2011

Chile un año después de la victoria electoral de Piñera [ALEMÁN]

de Martin F. Meyer, Winfried Jung

El año pasado, dos eventos han dominado las condiciones políticas y económicas en Chile: (1) Las elecciones presidenciales del 17 de enero y los primeros meses del nuevo Presidente Sebastián Piñera, y (2) una serie de desastres naturales y accidentes, en particular el devastador terremoto del 27 de febrero y el finalmente exitoso rescate de los 33 mineros tras el derrumbe en la mina San José en el norte del país. Ambos temas también dominaron los titulares internacionales y dieron al país andino una posición inusualmente prominente en el centro de la atención mundial.

2010

Rescate de los mineros chilenos atrapados sigue adelante [ALEMÁN]

de Sara Steinhardt

¡Gran alegría en Chile! Luego del derrumbe en la mina San José el pasado 5 de agosto, hubo poca esperanza para los 33 mineros que quedaron atrapados. Sin embargo, después de 17 días de espera, el pasado domingo fue posible hacer contacto con ellos a través de una sonda: todos los 33 mineros están con vida. El Presidente Piñera anunció la buena noticia y calificó el día de ayer como uno de gran alegría para todo el país. No obstante, estima que el rescate podría tardar entre tres y cuatro meses.

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer está representada con oficina propia en unos 70 países en cinco continentes . Los empleados del extranjero pueden informar in situ de primera mano sobre acontecimientos actuales y desarrollos a largo plazo en su país de emplazamiento. En los "informes de países", ellos ofrecen de forma exclusiva a los usuarios de la página web de la fundación Konrad Adenauer análisis, informaciones de trasfondo y evaluaciones.

Obtener información sobre pedidos

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.