Coloquio

Gespräch des PDC-Vorsitzenden mit Vertretern evangelischer Kirchen im Rahmen eines Arbeitsessens

.

Detalles

Die Konrad Adenauer Stiftung engagiert sich seit Jahren für einen interkonfessionellen Dialog zwischen Vertretern der in Chile anwachsenden evangelischen Kirchen und der christlich demokratischen Partei.

Die hochrangigsten Repräsentanten dieser Glaubensgemeinschaften waren einer Einladung der Stiftung zu einem Gespräch mit den Vertretern des chilenischen PDC gefolgt. Neben einem Erfahrungsaustausch über das seit drei Jahren in Kraft getretene Gesetz über die Gleichstellung der Glaubensgemeinschaften im Lande (Ley de Cultos), sicherte der Parteivorsitzende zu, bei den angesprochenen Problemen im Rahmen seiner Möglichkeiten behilflich zu sein.

Anlaß der Beratungen war insbesondere die Einladung der Partei, die evangelischen Glaubensgemeinschaften stärker für ein Engagement in der Politik zu motivieren und Vertreter ihrer Gruppen als Kandidaten für die bevorstehenden Parlamentswahlen in die Listen der christlich demokratischen Partei aufzunehmen. Die weltanschaulichen Grundlagen der Partei leiteten sich aus dem christlichen Menschenbild und den Grundsätzen der Personalität, Solidarität und Subsidiarität ab. Diese Werte und Prinzipien seien kein Monopol des Katholizismus sondern würden sich auch aus protestantischen Bekenntnissen und Quellen ergeben. Der PDC sei keine konfessionelle an den Katholizismus gebundene Partei.

Die evangelischen Kirchenrepräsentanten nahmen die Einladung, Kandidaten für Abgeordnetenmandate zu benennen, mit Wohlwollen auf. Sollten in die Legislative für den PDC evangelische Abgeordnete bei den Wahlen einziehen, wäre dies ein weiteres Erfolgskriterium für die KAS-Arbeit in diesem Sektor.

Santiago im Mai 05

Compartir

añadir al calendario

Lugar

KAS-Büro, Chile

Altavoces

  • mit Adolfo Zaldívar
    • Bischöfen Anabalón und López
      • et al.
        • Vertretern des ICHEH und der KAS
          Contacto

          Dr. Helmut Wittelsbürger

          Former Resident Representative of the Konrad-Adenauer-Stiftung in Chile