Notas de acontecimientos

Deutschlandseminar für Vertreter von Think tanks zur Außen- und Sicherheitspolitik aus Lateinamerika

Inlandsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung besuchten außen-, sicherheits- und verteidigungspolitische Experten aus Mexiko, Brasilien, Chile, Kolumbien und Peru vor kurzem Berlin und Hamburg. Neben hochrangigen Vertretern aus dem Auswärtigen Amt, dem Verteidigungsministerium sowie dem Bundeskanzleramt standen der Delegation auch Wissenschaftler aus Universitäten und Think tanks sowie Mitglieder des Auswärtigen Ausschusses und weitere Bundestagsabgeordnete als Gesprächspartner zur Verfügung.

http://www.kas.de/upload/bilder/2014/07/140704_inlandsprogramme.jpg
Delegation mit Kollegen des Teams Lateinamerika zusammen mit Herrn Peter Weiß, MdB

Die Themenpalette umfasste u.a. lateinamerikanische Integrationsansätze, besonders interessierten dabei die Perspektiven der Pazifik-Allianz. Aber auch europäische Entwicklungen wie beispielsweise die Krise in der Ukraine und die Handlungsoptionen der EU waren ein Thema. Das Konzept eines vernetzen Sicherheitsbegriffes, die Reform der Bundeswehr in einem sich verändernden internatonalen Kontext sowie die Herausforderung der Gewährleistung innerer Sicherheit aufgrund äußerer Bedrohungen nahmen ebenfalls einen breiten Raum ein.

Begleitet wurde die Gruppe von dem Leiter des Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Mexiko Stadt, Herrn Prof. Dr. Stefan Jost.

Compartir