Conferencia

Aufarbeitung der SED-Diktatur

Steinfurter Gespräch - Jens Spahn MdB im Gespräch mit Dr. Hubertus Knabe

Dr. Hubertus Knabe ist wie kein zweiter engagiert auf dem Gebiet der Aufarbeitung der SED-Diktatur. Jens Spahn MdB führt in der Bagno Konzertgalerie ein Gespräch mit ihm über seine Arbeit und natürlich auch über seine Person.

Detalles

Außerdem beschäftigt sich Knabe mit der "Westarbeit" der Staatssicherheit, den Oppositionsbewegungen im Ostblock sowie der ostdeutschen Nachkriegsgeschichte.

Dr. Hubertus Knabe, geb. 1959, wurde durch das SED-Regime wegen seines politischen Engagements mit einem Einreiseverbot belegt. Von 1992 -2000 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (Gauck-Behörde/Birthler-Behörde). Seit 2001 ist er wissenschaftlicher Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen im ehemaligen zentralen Untersuchungsgefängnis der Staatssicherheit der DDR.

Er veröffentlichte zahlreiche Bücher zur Hinterlassenschaft der SED-Diktatur u. a."Honeckers Erben. Die Wahrheit über die Linke" und "Die Täter sind unter uns" (Propyläen Verlag).

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des KulturForumsSteinfurt und des Regionalbüros Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Anmeldung bitte direkt an:

KulturForumSteinfurt

Tel.: 02551-148-20; oder per E-Mail: Volkshochschule@kulturforumsteinfurt.de

Compartir

añadir al calendario

Lugar

Il Bagno-Konzertgalerie
Hollich 156,
48565 Steinfurt
Deutschland

Ubicación

Altavoces

  • Dr. Hubertus Knabe
    • Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
  • Jens Spahn MdB
    • Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Finanzen
Contacto

Beate Kaiser

Beate Kaiser

Referentin Regionalbüro Westfalen und Koordinatorin Frauenkolleg, Politisches Bildungsforum NRW

beate.kaiser@kas.de +49 231 1087777-5 +49 231 1087777-7
Dr. Hubertus Knabe, Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen begrüßte das Publikum. KAS

Socios

Proporcionado por

Regionalbüro Westfalen