Exposición

Claus Graf Schenk von Stauffenberg -

das Attentat vom 20. Juli

Die Ausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Stiftung 20. Juli 1944 dokumentiert auf 20 Tafeln das Leben von Claus von Stauffenberg, seinen Weg in den Widerstand und seine Motive, das Attentat zu versuchen.

Detalles

Die Dokumentation beschreibt die Vorbereitungen und würdigt die Mitverschwörer, sie schildert den Ablauf des Anschlags und den verzweifelten Versuch der Attentäter, den Umsturz in Berlin in Gang zu setzen. Schließlich beschreibt sie den Tod Stauffenbergs durch ein Exekutionskommando und widmet sich der Abrechnung des Regimes mit seinen Verwandten und Freunden.

Zur Eröffnung laden wir Sie herzlich ein:

Programm

Begrüßung

Paul – Ludwig Rosche,

Vorstand Volksbank Ahlen – Sassenberg – Warendorf

Dr. Marco Arndt, Konrad-Adenauer-Stiftung

Dr. Robert von Steinau-Steinrück

Mitglied im Vorstand, Stiftung 20. Juli

Einführung

Reinhold Sendker MdL

Vortrag

Ulrich Schlie

Stauffenberg-Biograf

Schlusswort

Rolf Zurbrüggen

Direktor VHS Warendorf


Compartir

añadir al calendario

Lugar

Warendorf

Contacto

Dr. Marco Arndt

Dr

Stellvertretender Vorsitzender des Betriebsrates

Marco.Arndt@kas.de +49 2241 246-2375 +49 2241 246-52375
Claus Graf Schenk von Stauffenberg -

Proporcionado por

Regionalbüro Westfalen