Lectura
Reservado

„Die Edelweisspiratin“

Engagement im Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Detalles

küpper_copyright Chris Zeilfelder
Michaela Küpper (Quelle: Chris Zeilfelder)

Im Sommer 1933 stürmt die SA in Köln die Wohnung der Familie Kühlem, wo regelmäßig konspirative Treffen stattfanden. Peter Kühlem wird in die lokale NS-Zentrale „Braunes Haus“ verschleppt, in dem erst einen Tag zuvor eine Freundin zu Tode kam. Kühlems Frau und die Tochter Mucki werden zunächst verschont. Doch statt ihren Widerstand ruhen zu lassen, kommt der Kampfgeist der beiden Frauen nun erst recht zum Vorschein. Während Peter in ein Arbeitslager verschleppt wird und dort als „Moorsoldat“ um sein Leben bangen muss, schließt sich seine Tochter Mucki den „Edelweisspiraten“ an - einer jugendlichen Widerstandsbewegung. Ein schrecklicher Kampf gegen das Regime der Nationalsozialisten nimmt seinen Lauf.

 

Schriftstellerin Michaela Küpper erzählt in ihrem Roman die wahre Geschichte der Familie Kühlem, welche sich von Anfang an dem Nationalsozialismus widersetzt hat. Sie nimmt uns mit auf eine spannende Reise - begleitet von Gewissenskonflikten und getragen von persönlicher Einsatzbereitschaft und Mut, der gerade die Tochter Mucki auszeichnet.

 

Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus laden wir im terminlichen Kontext des 27. Januar (Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau) herzlich zu Lesung und Gespräch!

Programa

Edelweißpiratin.jpg

 

18.00 Uhr
Begrüßung
Dr. Andreas Schulze
Konrad-Adenauer-Stiftung;
Leiter des Regionalbüros Westfalen


18.10 – 19.00 Uhr
Online-Talk und Buchpräsentation
„Die Edelweisspiratin“

Ein Roman über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus
Michaela Küpper
Schriftstellerin

 

19.00 – ca. 20.00 Uhr
anschließend Gespräch

 


Moderation:
Rabea Gruber
Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Die Veranstaltung findet als Videogespräch über Zoom statt. Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich – wir senden zeitnah vor dem Termin die Einwahldaten, spätestens am Tag vor der Veranstaltung. Sollten Sie keine E-Mail mit den Zugangsdaten erhalten, prüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner. Die Nutzung der Software ist kostenlos; es können aber ggf. Kosten für die Internet-Verbindung entstehen.


Die Einwahl ist über jedes Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop) möglich. Die Videokamera und das Mikrofon können dabei von den Teilnehmenden jederzeit selbst abgeschaltet werden.

Compartir

añadir al calendario

Lugar

Online via Zoom

Altavoces

  • Michaela Küpper (Schriftstellerin)
    • Rabea Gruber (Moderation)
      Contacto

      Dr. Andreas Schulze

      Dr

      Leiter Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

      andreas.schulze@kas.de +49 231-1087777 - 0 +49 231-1087777 - 7
      50 Jahre PB Westfalen 2

      Proporcionado por

      Regionalbüro Westfalen