Publicador de contenidos

Coloquio de expertos

Was behindert Arbeit?

Wie steht es um eine inklusive Arbeitswelt?

Diversität ist Stärke und Arbeitgeber wollen, ja müssen allen Menschen die Teilnahme am Arbeitsmarkt ermöglichen! Deshalb ist es von höchster Bedeutung, Arbeitsumgebungen zu schaffen, die einladend, flexibel und für jeden gleichermaßen zugänglich sind. Darunter fällt neben einem barrierefreien Arbeitsplatz auch die Begegnung auf Augenhöhe.

Publicador de contenidos

Detalles

Mehr als ein Viertel aller Unternehmen gelten als barrierefrei und ein Drittel der Unternehmen plant in Zukunft, mehr digitale, für alle zugängliche Arbeitsplätze zu schaffen.

Doch wie können wir diese Konzepte von Inklusion, Zugänglichkeit und Chancengleichheit nicht nur theoretisch diskutieren, sondern auch in der Arbeitsrealität umsetzen und erweitern? Welche Beispiele - insbesondere in unserer Region – gelten als erfolgreich? Wo liegen Defizite und was ist zu verbessern?

Herzlich laden wir Sie ein, sich inspirieren zu lassen, Fragen zu stellen und Ideen auszutauschen, wie wir die Barrieren beseitigen können, die uns von einer inklusiven Arbeitswelt trennen!

 

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Bitte informieren Sie uns bei der Anmeldung, wenn eine Unterstützungsleistung erbeten wird 
(z.B. Gebärdensprachdolmetschung)

 

Programa

Programm

14.00 Uhr – 14.20 Uhr

Begrüßung und Einführung

Dr. Andreas Schulze

Konrad-Adenauer-Stiftung

Leiter des Regionalbüros Westfalen

 

Impuls

Inklusion und Teilhabe als Ziele für Politik und Gesellschaft

Hubert Hüppe MdB

CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag;

Mitglied des Ausschusses für Gesundheit

 

 

14.20 Uhr – 15.30 Uhr

Podium 1: Statements und Diskussion

Gibt es eine inklusive Arbeitswelt?

 

Hubert Hüppe MdB

 

Barbara Bergmann (Video)

Konrad-Adenauer-Stiftung

Vertrauensperson für Menschen mit Behinderung

 

Erika Ullmann-Biller

Vorsitzende Hauptschwerbehindertenvertretung

der Polizei des Landes NRW

 

Maren Grübnau

NetzwerkBüro Frauen und Mädchen mit Behinderung / chronischer Erkrankung NRW;

Teamleiterin der Blindenreportage beim FC Schalke 04

 

Moderation:

Ann-Kathrin Krügel

Hörfunk-Journalistin, Radio Vest

 

 

15.30 Uhr – 15.50 Uhr

Pause

 

 

15.50 Uhr – 17.00 Uhr

Podium 2: Statements und Diskussion

Wie erreichen wir eine bessere Inklusion und Barrierefreiheit?

 

Hubert Hüppe MdB

 

Melanie Ahlgrimm & Daniel Tünsmeyer

Bildung+Lernen gGmbH

Einrichtungsleitung NeuEinstellung

 

Marcel Malonn

Vorstandsvorsitzender VIBeS - Verein für Integrative Beschäftigung und Soziale Teilhabe e.V.

 

Moderation:

Ann-Kathrin Krügel

 

 

17.00 Uhr

Schlusswort

Dr. Andreas Schulze

Organisatorisches

Programmänderungen vorbehalten.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier: https://www.kas.de/DSGVO-Veranstaltung.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Mit der Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Sollten Sie mit der Aufnahme und der Veröffentlichung von Bildern Ihrer Person nicht einverstanden sein, bitten wir um unmittelbare Mitteilung beim Gästeservice zu Beginn der Veranstaltung. Ihnen werden dann gesonderte Plätze zugewiesen.

Compartir

Publicador de contenidos

añadir al calendario

Lugar

Emschersaal im neuen Rat- und Bürgerhaus, Allee 5, 59439 Holzwickede

Altavoces

  • Hubert Hüppe
    • MdB
  • Barbara Bergmann
    • Melanie Ahlgrimm
      • Daniel Tünsmeyer
        • Marcel Malonn
          • Erika Ullmann-Biller
            • Maren Grübnau
              Contacto

              Dr. Andreas Schulze

              Dr

              Leiter Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

              andreas.schulze@kas.de +49 231-1087777 - 0 +49 231-1087777 - 7

              Publicador de contenidos

              Publicador de contenidos

              Proporcionado por

              Regionalbüro Westfalen