Discussion

Das Vorbild Taiwan in der Corona-Krise

Wie der Inselstaat erfolgreich die Corona-Pandemie bekämpft

Gespräch in der Reihe: "Die Welt zu Gast in Potsdam" mit dem Repräsentanten Taiwans Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh - Um Anmeldung wird gebeten

Détails

Prof. Jhy-Wey Shieh Taipeh-Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland
Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, Repräsentant Taiwans in Deutschland

Stand 25. Mai 2021 zählt die demokratische Republik China (Taiwan) mit ihren 24 Millionen Einwohnern nach über einem Jahr Corona-Pandemie 4.917 Infizierte und 29 Todesfälle. Deutschland mit rund 83 Millionen Einwohnern hat 3.653.551 Infizierte und 87.456 Todesfälle.

Auf eine Million Einwohner hat Taiwan also 1,2 Todesopfer durch die Pandemie zu beklagen, Deutschland hingegen 1.054 Todesopfer. In Taiwan gibt es 205 Infizierte auf eine Million Menschen, in Deutschland 44.019 Menschen, 215 mal so viele.

Während in Taiwan das Bruttoinlandsprodukt 2020 trotz Pandemie um 9,2 % zugelegt hat, musste Deutschland einen Rückgang von 3,27 % verkraften. Allerdings ist das BIP Deutschlands pro Kopf mit 45.688 Dollar erheblich höher als das von Taiwan mit 28.306 Dollar.

  • Wie lassen sich diese riesigen Unterschiede in der Betroffenheit durch die Pandemie erklären?
  • Was hat Taiwan anders gemacht als Deutschland?
  • Welche Rolle spielte dabei die fortgeschrittene Digitalisierung des Landes?
  • Wovon könnten wir lernen?

Diese Fragen wollen wir mit dem Repräsentanten der demokratischen Republik China, Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, und dem China-Referenten der Konrad-Adenauer-Stiftung, David Merkle, diskutieren.

 

Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, geb. 1955, ist seit August 2016 Repräsentant Taiwans in Deutschland. Der an der Universität Bochum promovierte Germanist war in den 1980er und 1990er Jahren zunächst Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und später der Alexander von Humboldt Stiftung. An der Soochow University in Taipeh lehrte er als Professor. Von 2005 bis 2007 war er schon einmal als Repräsentant Taiwans in Deutschland, danach 2007/08 Minister des Regierungsinformationsamts und Regierungssprecher und bis 2016 Moderator einer Talkshow bei Formosa TV (Taipeh, Taiwan).

 

David Merkle ist Länderreferent China in der Abteilung Asien-Pazifik bei der Konrad-Adenauer-Stiftung. Von 2013-2016 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Shanghai.
David Merkle studierte Ostasienwissenschaften mit Schwerpunkt Politik in Bochum, Shanghai, Taipei und Tübingen.

Programme

Bitte melden Sie sich hier auf unserer Internetseite oder per Mail bzw. Telefon an.

Anbei der Link zur Veranstaltung, den Sie nur einfach anklicken oder in einen Internetbrauser kopieren müssen. Sie brauchen also nicht erst die Zoom-App installieren, sondern können mit dem Link direkt zur Veranstaltung auf der Internetplattform Zoom gelangen.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Brandenburg lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Das Vorbild Taiwan in der Corona-Krise. Wie der Inselstaat erfolgreich die Pandemie bekämpft
Uhrzeit: 8.Juni.2021, 18.00 - 19.30 Uhr

Zoom-Meeting beitreten

https://kas-de.zoom.us/j/97605394509?pwd=Q3NKQUhXVmtNLzA5Tk0rWGFCQzVkZz09

 

Meeting-ID: 976 0539 4509
Kenncode: 179652
Schnelleinwahl mobil
+496971049922,,97605394509# Deutschland
+493056795800,,97605394509# Deutschland

 

partager

S'inscrire ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Gespräch auf der Internetplattform Zoom

Reférences

  • Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh
    • Repräsentant/Botschafter Taiwans in Deutschland
  • David Merkle
    • Länderreferent China der Konrad-Adenauer-Stiftung

Publication

Das Vorbild Taiwan in der Corona-Krise: Wie der Inselstaat erfolgreich die Pandemie bekämpft
lire maintenant
Contact

Stephan Georg Raabe

Stephan Georg Raabe bild

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15