Agrégateur de contenus

Conférence

Der kurze Sommer der Freiheit

VOM 15. NOVEMBER AUF DEN 29. VERLEGT!

Agrégateur de contenus

Détails

Sommer der Freiheit Herder Verlag
Sommer der Freiheit

Zu recht bekannt und Teil unserer Erinnerungskultur ist die mutige Tat und das erschütternde Schicksal der Gruppe um die Geschwister Scholl. Doch wer kennt Herbert Belter? Wer kennt Wolfgang Ihmels, Jutta Erbstößer oder Wolfgang Natonek? Auch Herbert Belter wurde von den Henkern eines totalitären Staates ermordet, nachdem er Flugblätter verteilt hatte, auch er war erst 21 Jahre alt am Tag seines gewaltsamen Todes. Klaus-Rüdiger Mai erzählt auf der Grundlage intensiver Quellenrecherchen erstmals die ganze Geschichte des mutigen Widerstands Leipziger Studenten gegen die Stalinisierung Ostdeutschlands und bettet ihre Geschichte ein in die Unterdrückung demokratischer Anfänge in der DDR von ihrer Gründung 1949 bis zum Volksaufstand vom 17. Juni 1953. Ein Lehrstück über das Werden einer Diktatur und über Mut und Widerstand.

 

Klaus-Rüdiger Mai ist Germanist, Historiker und Philosoph. Sein Spezialgebiet sinddie religiösen, philosophischen und künstlerischen Kulturen Europas gestern und heute sowie die Geschichte und Gegenwart Ostdeutschlands und Osteuropas. Er ist erfolgreicher Roman- und Sachbuchautor, Essayist und Publizist und lebt mit seiner Familie in Zossen. Zuletzt erschien „Edith Stein – Geschichte einer Ankunft: Leben und Denken der Philosophin, Märtyrerin und Heiligen“(2022) und „Ich würde Hitler erschiessen: Sophie Scholls Weg in den Widerstand“(2023).

partager

Agrégateur de contenus

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Altes Fernmeldeamt, Karl-Marx-Str. 1, Perleberg

Reférences

  • Dr. Klaus-Rüdiger Mai
    • Sachbuchautor
      • Publizist

        Agrégateur de contenus