Exposition

Potsdam - Recife: Das Paradies als Vision

Ausstellungseröffnung

.

Détails

An Hand von zeitgenössischen Abbildungen und Texten wird das außergewöhnlich vielseitige Wirken des Fürsten Johann Moritz' von Nassau vorgestellt als der „Prins Johan Maurits van Nassau“ als Feldmarschall des Heeres der Vereinigten Niederlande, als „Seiner kurfürstlichen Durchlaucht zu Brandenburg wirklicher Geheimer Rath und Statthalter des Herzogtums Kleve“ und als der „Principe Joao Maucio de Naussau“, Gouverneur der Westindischen Compagnie der Niederlande in Brasilien. Diese unterschiedlichen Felder, auf denen sich Johann Moritz als Fürst und Weltbürger, als Soldat, Diplomat und Organisator, als Förderer von Kunst und Wissenschaft betätigte, werden ergänzt durch einen Blick auf seinen Einfluss auf Potsdams Stadtentwicklung. Für die Insel Potsdam regte Johann Moritz in einem Brief an den Großen Kurfürsten an: „Das gantze Eylandt muß ein Paradies werden...“. Hiermit beginnt die Entwicklung der Region Potsdam zu einer Kulturlandschaft. In einem besonderen Teil der Ausstellung wird auf diesen „paradiesischen“ Gedanken eingegangen.

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Potsdam Jan Bouman Haus, Mittelstr. 8 (Holländisches Viertel)

Reférences

  • Dr. Holger Kürbis
    • Uni Potsdam
  • Dr. Angelika Euchner
    • FH Potsdam
  • Christian Wendland
    • Vors. d. brandenburgisch-niederländischen Gesellschaft Potsdam
Contact

Christoph Korneli

Christoph Korneli bild

Referent

Christoph.Korneli@kas.de +49 30 26996-3329