Atelier

Nutzung von Statuten und Regularien im politischen Alltag

Dieser Workshop, der in Kooperation mit ILDP durchgeführt wurde, ist dem Bereich der „Demokratieförderung durch Parteienzusammenarbeit“ zuzuordnen.

Détails

Vor dem Hintergrund eines „multi-party approaches“ wurde mit ausgewählten Mitgliedern verschiedener kongolesischer Parteien deren innerparteiliche Strukturen sowie deren innere Organisation (z.B. Statuten, Regularien etc.) zunächst kurz analysiert und im Anschluss gemeinsam Instrumente diskutiert, wie man innerparteiliche Willensbildung nachhaltig fördern kann. Diese Maßnahmen sollen den Parteien als Unterstützung und Orientierung für ihr künftiges Handeln dienen und dabei die Teilhabe jedes Mitglieds an innerparteilichen Entscheidungsprozessen ermöglichen. Im Idealfall bedeutet dies: Wenn die durch die Maßnahmen der KAS gewonnenen Kenntnisse künftig in den Parteigremien angewandt werden, führt dies dazu, dass Politik nicht mehr nur durch einzelne einflussreiche Personen definiert wird, sondern im Prinzip jedes Parteimitglied die Chance erhält, an der personellen und inhaltlichen Ausrichtung seiner Partei mitzuwirken.

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Kinshasa