Présentations et compte-rendus

KAS/Sophie Fricke

Die G5 Sahel: Eine regionale Lösung für regionale Herausforderungen

Die Länder der Sahel-Zone Mauretanien, Mali, Burkina Faso, Niger und Tschad haben sich 2014 zu den "G5 Sahel" zusammengetan, um die Sicherheitslage in der Region zu verbessern und ihre wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben. Die ca. 80 Mio. Einwohner der beteiligten Länder leiden unter schwacher Staatlichkeit, ethnischen Konflikten und Ressourcenknappheit. Insgesamt ist die Lage in der Region sehr kritisch.

„Deutschland war von Anfang an an unserer Seite und ist der erste Ansprechpartner, wenn es darum geht, unsere eigene Stärke zu sichern“

Malischer Präsident Ibrahim Boubacar Keita im Gespräch mit der KAS

Im Rahmen seines Besuchs bei Bundeskanzlerin Angela Merkel hat der malische Präsident Ibrahim Boubacar Keita am Freitag auch eine Delegation der KAS zu Gesprächen getroffen. Die Stiftung leistet mit verschiedenen Regionalprogrammen vor Ort einen Beitrag zur Stabilisierung des Landes.

Verteidigungsministerin von der Leyen eröffnet Treffen von Abgeordneten der Sahelregion

Am 12. und 13. November 2018 diskutierten über 30 Abgeordnete aus Burkina Faso, Mali, Mauretanien, Niger und Tschad in Bamako den Stand und die Perspektiven des G5 Sahel Staatenbundes.

Bilanz und Perspektiven der Zusammenarbeit im Sahel

G5 Sahel: KAS unterstützt Dialog in Westafrika

Die Regierungen der Sahelstaaten stehen vor immensen Herausforderungen. Terrorismus und grenzüberschreitende Kriminalität sind in der Region weitverbreitet. Die Staaten der G5 Sahel Staatengruppe (Burkina Faso, Mali, Mauretanien, Niger und Tschad) zählen zu den ärmsten Ländern der Welt. Seit der Gründung der G5 Sahel 2014 wird versucht, Ressourcen zu bündeln, sowohl im Kampf gegen Terror und organisierte Kriminalität als auch für die Realisierung dringend benötigter Entwicklungsprojekte.

Quelle perspectives pour les jeunes ?

Responsables et membres d'une trentaine d'associations de jeunes Maliens ont discuté à Bamako les perspectives de la jeunesse le 11 et 12 septembre 2018.

Table ronde "Religion, paix et sécurité au Mali"

Le programme régional Sahel de la KAS a organisé une table ronde sur le thème "Réligion, paix et sécurité au Mali". Plus d'une trentaine de participants ont discuté entre autre du terrorisme au Mali ou du rôle de l'Islam en tant que facteur de paix et réconciliation.

Präsidentschaftswahlen in Mali

Das Regionalprogramm Sahel der Konrad-Adenauer-Stiftung hat eine Expertengruppe zur Begleitung der Präsidentschaftswahlen in Mali 2018 initiiert.

Elections au Mali 2018

Séminaire de formation pour la jeunesse politique à Sikasso

Les élections présidentielles et législatives au Mali en 2018 ont été le sujet d'un séminaire de formation de la Konrad-Adenauer-Stiftung à l'intention de la jeunesse politique du Mali

La politisation de l’Islam dans le Sahel – entre persuasion et violence

Rapport final

« The politics of islam in the Sahel, between persuasion and violence », tel est le titre du livre qui a été présenté au public malien le mercredi 27 septembre 2017 au Grand Hôtel de Bamako. Ecrit par Dr. Rahmane Idrissa, universitaire nigérien, ce livre a fait une étude sérieuse sur la politisation de l’islam dans les pays du Sahel. Documenté, et présentant une analyse du phénomène tel qu’il existe dans chacun de ces pays, le livre a décrit les formes politiques de l’islam.

Deutschlandseminar für Nachwuchspolitiker aus Mali

10. - 16.09.2017 in Berlin

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche Nachwuchspolitiker aus Mali zu Gast in Berlin. Das Programm soll das politische Fundament der jungen Politiker festigen, damit sie solide zur Demokratisierung ihres Landes beitragen können.

— 10 Articles par la page
Affichage des résultats 1 - 10 parmi 18.

À propos de cette série

La Fondation Konrad-Adenauer, ses instituts, centres de formation et bureaux à l'étranger proposent tous les ans uin grand nombre de manifestations dédiées à des thèmes différents. À l'adresse www.kas.de, nous vous présentons, de manière actuelle et exclusive, des conférences, événements et symposiums. Outre un résumé thématique, vous trouverez ici aussi du matériel supplémentaire tel que des photos, des manuscrits de discours, des vidéos ou des podcasts radio.

Informations de commande

Éditeur

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.