Veranstaltungsberichte

Konferenz über Koalitionen mit Franco Delle Donne

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hieß Franco Delle Donne, Politik- und Kommunikationsexperte, vom 21. bis 23. November in Buenos Aires Willkommen. Er hielt verschiedene Vorträge über das politische System in Deutschland mit dem Fokus auf Koalitionen und deren Bildung.

Nach einer kurzen Einführung in die Arbeit der KAS in Argentinien durch den Landesbeauftragen Olaf Jacob, begaben sich Franco Delle Donne und er ins Büro des nationalen Abgeordneten Ezequiel Fernández Langan der Partei PRO, um über die Regierungsallianz Cambiemos zu sprechen. Anschließend hielt Herr Delle Donne vor rund zwanzig Politikberatern einen Vortrag über die Koalitionsbildung in Deutschland, erklärte warum sich die Regierungsbildung im vergangenen Jahr als besonders kompliziert erwies. Während seines Vortrags kamen bereits interessante Fragen auf und es entstand eine Diskussionsrunde. Ein Fokus lag darin, Parallelen zu Argentinien zu ziehen und die Unterschiede deutlich zu machen.

Im Anschluss hielt Franco Delle Donne eine weitere Präsentation über das Thema „Gestaltung von Regierungskoalition – Erfahrungen und Perspektiven“. Dabei ging es zum Teil um politische Geschichte und auch um die aktuelle Lage der deutschen Politik. Das Publikum stellte danach Fragen, die Herr Delle Donne gemeinsam mit Herrn Jacob beantwortete. Ferner gab es eine Diskussion mit dem nationalen Senator und Vorsitzenden der Partei PRO, Humberto Schiavoni, sowie den nationalen Abgeordneten Juan Manuel López (Coalición Cívica) und Luis Petri (UCR). Carmen Polledo der Partei PRO leitet diese an. Der nationale Abgeordnete Ezequiel Fernández Langan beendete die Veranstaltung.

Am Morgen des 23. Novembers lud die Konrad-Adenauer-Stiftung Vertreter der Partnerorganisation ACEP (Asociación Civil Estudios Populares) und der peronistischen Opposition ein. Gemeinsam mit Olaf Jacob entstand eine weitere Diskussion mit Franco Delle Donne, an der Marcelo Ríos, Direktor von ACEP Lanús, Yamila Castagnola, Rechtsanwältin mit Spezialisierung auf Umweltrecht, Carlos Germano, Experte in politischer Kommunikation, sowie Jorge Arias, der Direktor von Polilat, teilnahmen.

Lea Kessler

Ansprechpartner

Olaf Jacob

Landesbeauftragter der KAS in Argentinien

olaf.jacob@kas.de +54 11 4326-2552