Veranstaltungen

Vortrag

Afghanistan – Pulverfass am Hindukusch? Achtung: RAUMÄNDERUNG!

Abendveranstaltung

Seminar

Rhetorik für die politische Praxis - Diese Veranstaltung ist leider ausgebucht!

Seminar

Seminar

Seminar zur Pressearbeit - Dieses Seminar ist bereits ausgebucht!

Seminar

Studien- und Informationsprogramm

Europa- und sicherheitspolitisches Seminar

Für Lehrer und Multiplikatoren.
Exkursion nach Brüssel

Expertengespräch

Gesprächskreis Hochschulen

Gesprächskreis

Vortrag

Präsident Obama und eine Neuorientierung der transatlantischen Beziehungen

Abendveranstaltung

Diskussion

Migranten fördern und fordern: Integration als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

3. Bremer Podiumsgespräch der KAS im Theater Bremen
Podiumsdiskussion

Diskussion

„Talk am Meer“: Bremerhaven – eine sportliche Herausforderung!

Podiumsdiskussion
KAS-Bremen

Veranstaltungsberichte

Deutsche „Demokratische“ Republik?

von Beverley Essuman

Ausstellung „DDR: Mythos und Wirklichkeit“ – mit Zeitzeuge Thomas von Grumbkow
Rund um die Deutsche „Demokratische“ Republik ranken sich heute noch viele Mythen. Doch was sind Mythen und was war die Wirklichkeit? Um zur Wissensvermittlung beizutragen, ging die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen am 05. November 2019 mit der Ausstellung „DDR: Mythos und Wirklichkeit“ in die Berufsschule Kaufmännische Lehranstalten in Bremerhaven.
KAS-Bremen

Veranstaltungsberichte

Auf den Spuren Walter Kempowskis

von Beverley Essuman

Literaturvormittag im Haus Kreienhoop sowie Wanderung auf „Kempowskis Idylle“
Am 22. Oktober 2019 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen zu einer Veranstaltung ein. In Nartum besichtigten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Haus Kreienhoop, Wohn-und Wirkungsstätte von Walter Kempowski, und hatten anschließend die Möglichkeit, auf den Spuren Kempowskis zu wandern. Dabei war die Strecke von 11,6 km nichts für Sportmuffel.
KAS-Bremen

Veranstaltungsberichte

„Versöhnt mit unserer Geschichte?“

von Beverley Essuman

Vortrag von Michael Stürmer
Am 15. Oktober 2019 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen zu Ihrer Abendveranstaltung „Versöhnt mit unserer Geschichte?“ mit dem bekannten Historiker Prof. em. Dr. Michael Stürmer ein. Mit ca. 140 Gästen waren die Räume der KAS Bremen vollbesetzt. Die Veranstaltung moderierte Dr. Martin Busch, Radio Bremen.
Marcus Schmidt

Veranstaltungsberichte

„Identitäten sind formbar“

von Beverley Essuman

4. „Karl-Carstens-Rede“ mit Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble
Am 19. November 2019 fand die 4. „Karl-Carstens-Rede“, welche von der Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen 2016 ins Leben gerufen wurde, statt. Dieses Jahr sprach Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble „Über Identitäten“. Der Veranstaltungssaal des Dorint City-Hotels sowie ein zusätzlicher Nebenraum, wo eine Übertragung der Rede stattfand, waren mit 800 Gästen komplett gefüllt. Über 1000 Interessenten hätten gerne an der Veranstaltung teilgenommen. Die Moderation übernahm Christina von Ungern-Sternberg, ZDF.
KAS-Bremen

Veranstaltungsberichte

„Prävention gegen Rechtsextremismus“

von Beverley Essuman

Exkursion nach Bergen-Belsen
Am 10., 11., 17. und 18. September gab die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen mehreren Schulklassen die Möglichkeit, die Gedenkstätte Bergen-Belsen kennen zu lernen.
KAS-Bremen

Veranstaltungsberichte

Filmabend über Haus Kreienhoop

von Beverley Essuman

Walter Kempowski und sein “freiwilliges Gefängnis“
Am 22. August 2019 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zu einem Filmabend über Haus Kreienhoop, Wohn-und Wirkungsstätte von Walter Kempowski ein. Unter Anwesenheit der Künstlerin Marikke Heinz-Hoek wurde der Film „Sichtachsen" gezeigt. In einem Podiumsgespräch mit der Geschäftsführerin der Kempowski Stiftung Haus Kreienhoop, Dr.Katrin Möller-Funck, sowie dem langjährigen Mitarbeiter Kempowskis, Sprachwissenschaftler, Autor und Privatdozent Dr. Dirk Hempel, wurde über Walter Kempowski und sein Haus Kreienhoop gesprochen
KAS Bremen

Veranstaltungsberichte

Mein Freiwilliges Politisches Jahr bei der KAS Bremen – von Monat zu Monat

von Anna Prigge

Anna Prigge hat ihr Freiwilliges Politisches Jahr bei der KAS Bremen absolviert. Hier berichtet sie, wie es war - von Monat zu Monat. Das Team der KAS Bremen bedankt sich ganz herzlich bei Anna Prigge für ein aufregendes Jahr und die tolle Zusammenarbeit.

Veranstaltungsberichte

Es gibt keinen guten Extremismus

von Anna Prigge

Podiumsdiskussion zum Thema „AfD und Linke im Vergleich“
Am 11. Juli 2019 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zur Podiumsdiskussion, bei der die beiden Parteien der politischen Ränder, AfD und Linke, genauer unter die Lupe genommen wurden. Mit 120 Gästen war der Veranstaltungsaal der KAS Bremen am Domshof komplett ausgebucht. Politikwissenschaftler Dr. Rudolf van Hüllen hielt ein Impulsreferat und diskutierte anschließend mit dem ehemaligen Innenminister von Niedersachsen, Uwe Schünemann (CDU). Dr. Oğuzhan Yazıcı, MdBB, moderierte die Veranstaltung.
© marcus schm!dt

Veranstaltungsberichte

Das Grundgesetz beschreibt unseren Wertekanon

Event mit Marco Bode und einem Demokratiewächter
Mitte August 2019 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung aus Anlass des 70. Jahrestages des Grundgesetzes zu einem Event auf den Bremer Marktplatz ein. Gemeinsam mit Marco Bode, Carsten Meyer-Heder, Yvette Gerner, Bernd Neumann und weiteren wurde über die Bedeutung der Verfassung für unser alltägliches Leben diskutiert. Ein Schauspieler, als Nachtwächter verkleidet, warnte als „Demokratiewächter“ vor den Gefahren durch Populismus und Extremismus.
KAS Bremen

Veranstaltungsberichte

Leben in einer Diktatur

von Anna Prigge

Schulworkshop mit der DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier
Am 01. und 02. Juli 2019 besuchte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Bremen gemeinsam mit der DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier das Gymnasium an der Hamburger Straße und das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium. Im Rahmen eines jeweils fünfstündigen Workshops berichtete Klier vom Leben in einer Diktatur und von ihren persönlichen Erfahrungen der Verfolgung durch die Stasi. Anhand eines Films über den 17. Juni 1953 veranschaulichte Klier den Aufstand der Bürgerinnen und Bürger gegen die DDR-Regierung.