Veranstaltungsberichte

Ein automobiles Eldorado?

von David Merkle

Chinas Automarkt zwischen Wachstumseuphorie und Mobilitätsengpässen

Die KAS/SUIBE-Stipendiaten des Jahrgangs 2013/14 informieren sich in der Autostadt Anting im Westen Shanghais über neueste Trends in der chinesischen und internationalen Automobilindustrie.

Die Volksrepublik China schickt sich an, zum größten Automobilmarkt der Welt zu werden. Gleichzeitig ersticken immer mehr chinesische Großstädte am ständig wachsenden Individualverkehr. Welche Zukunft hat die Automobilindustrie in diesem Land? Wie sind die Perspektiven ausländischer, insbesondere deutscher Produzenten? Was heißt Mobilität in Zukunft?

Das deutsche Unternehmen Continental AG gehört zu den drei weltweit größten Automobilzulieferern und hat sich insbesondere im Bereich der Fahrgestelle, Elektronik und im Reifensektor einen weltweiten herausregenden Ruf erarbeitet. Von insgesamt 19 chinesischen Produktionsstätten aus beliefert Continental seine Kunden vor allem auf dem chinesischen Markt und in der Region Asien. Harald Lichtinger, CEO und Managing Director bei Continental Automotive Systems Shanghai, gab einen Überblick über die globalen Strategien seines Unternehmens und die besonderen Herausforderungen des chinesischen Marktes. Ein anschließender Werksbesuch vermittelte einen beindruckenden Einblick in das technologische Niveau der Zulieferindustrie in China.

Im Anschluss besuchte die Stipendiatengruppe die Shanghai AutoCity, in der zahlreiche Unternehmen des Automobilsektors angesiedelt sind. Chinesische Vertreter berichteten dabei über die Entwicklungspläne für die Autostadt und die Anpassungen an sich rasch wandelnde Märkte. Den Abschluss des Programms bildete eine Führung durch das Automobilmuseum Anting, in der die Geschichte des Automobils präsentiert wurde.

Diese Exkursionen sind Teil des jährlichen Stipendienprogrammes der KAS mit ihrem Hauptpartner, der Shanghai University of International Economics and Business (SUIBE). Dadurch erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten Einblicke in aktuelle Entwicklungstendenzen auf Schlüsselmärkten in China und weltweit.

Ansprechpartner

Tim Wenniges