Workshop

„Freedom and Democracy“

Training für das Jugendforum der LDK:

Die Konrad Adenauer Stiftung (KAS) und die niederländische Eduardo Frei Foundation (EFF) führten am 22. und 23. November 2008 das erste Training in diesem Jahr für eine Gruppe des Jugendforums der LDK durch.

Details

Die 20 Jugendlichen nahmen sehr interessiert und engagiert daran teil.

Kosovo ist ein junger Staat, der sich noch in der Aufbauphase einer Demokratie befindet. Das albanische Volk möchte eines Tages ein Teil der europäischen Familie sein. Beson-ders auf die junge Generation kommt es an – sie muss demokratische Werte verinnerlichen und im politischen Alltag mit Leben erfüllen.

Die LDK ist eine der Regierungsparteien, die sich an den Überzeugungen der EVP orientieren möchte. Noch fehlt es an Profil und Mitgliedern, die politische Ideen und Grundsätze nach außen vertreten. Die Trainings haben deshalb zum Ziel, dem politischen Nachwuchs der LDK politisches Wissen und politische Fertigkeiten zu vermitteln. Die Trainingsreihe mit eine neuen Gruppe des Jugendforums der LDK fand zum Thema „Freiheit und Demokratie“ statt.

Referent war Herr Jos Denissen, Experte der Eduardo Frei Foundation, der das Training mit einem Brain Storming über den Begriff „Partei“ begann. In einer sich anschließenden Runde wurde über die Gründe des Engagements innerhalb einer Partei und die Aufgaben von Parteien diskutiert.

Herr Jos Denissen vermittelte des Weiteren der Gruppe Grundwissen über politische Ideen, um am Ende des Vortrages die Werte des Konservatismus zu behandeln. Ein weiterer Schwerpunkt war das Thema Demokratie, das anhand einer sehr gut vorbereiteten Präsentation vermittelt wurde. Die Demokratie ist ein Regierungssystem, in dem die politische Souvranität in den Händen der Bevölkerung liegt. Es gibt zwei grundlegende Grundsätze der Demokratie:

1. All members of the society have equal access to power and

2. All members enjoy universally recognized freedoms and liberties.

Grundlage der Demokratie sind die Grundrechte, wie z. B. das Recht zu politischen Überzeugungen, das Recht über Religionsausübung, Medienrechte, usw. Wie weit die Grundrechte in Kosovo respektiert werden, war Gegenstand einer Diskussion mit der Gruppe.

In diesem Kontex wurde auch über Toleranz und Pluralismus gesprochen. Der meiste Neugier der Gruppe, an einer Diskussion teilzunehmen, wurde mit dem Thema „Rechtsstaat“ erreicht. Hier wurde sehr viel über die Probleme, die in Kosovo eine dringende Lösung brauchen, wie z. B. Unabhängige Gerichte, Implemetierung der Gesetze, diskutiert. Die Teilnehmer analysierten sehr kritisch die Situation in Kosovo und suchten in Gruppenarbeiten nach Lösungen. Diese wurden dann präsentiert.

Die Auswertung des Trainings durch die Teilnehmer fiel sehr positiv aus. Wichtig war die Feststellung, dass die Themen demnächst auch in den Ortsvereinen des Jugendforums diskutieren werden.

Share

Add to the calendar

Venue

Kosovo

Contact

Kameri Bukurije