Workshop

„WIE SCHREIBT MAN EINEN PROJEKTVORSCHLAG?“

Training im Bereich Kapazitätsaufbau des Jugendzweiges der G17Plus Partei

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisierte im Bereich Kapazitätsaufbau für die Jugend der G17 Plus Partei am 15. Dezember 2007 das Training „Wie schreibt man einen Projektvorschlag?“.

Details

Das Ziel des Seminars für die 14 jungen Parteimitglieder war, einen Beitrag zur Ausbildung junger Parteimitglieder der G17 Plus Partei Projektplanung und -durchführung unterschiedlicher Aktivitäten zu leisten.

Fast alle Teilnehmer des Seminars sind am Anfang ihres Engagements in der Partei und hatten bis jetzt keine Möglichkeit, Seminare zu besuchen und Wissen über verschiedene Bereiche der Projektarbeit in Jugendorganisationen zu erwerben.

Das Training mit Mr. Zarko Paunovic, Direktor der Fakultät für politische Wissenschaften, als Referenten begann vor diesem Hintergrund mit Begriffsklärungen von Basiswissen: Was ist ein Projekt, warum schreibt man ein Projekt und was sollte man wissen, bevor man ein Projekt schreibt? Weitere Schritte waren die Einführung in die notwendigen Stufen beim Schreiben eines Projektes (Begleitungsbief, Inhalt, Resimé, Einführung, Problemdefinierung,Projektziele, Programm, Budget, Evaluierung... ). Die Aufteilung in zwei Gruppen ermöglichte ein sehr interaktives Training. Die Gruppen erhielten dabei die Aufgabe, selbst ein Projekt zu entwickeln und anschließend der Gesamtgruppe zu präsentieren.

Die Präsentationen zeigten, dass es den jungen Nachwuchspolitikern gelang, das vermittelte Wissen direkt anzuwenden. Beide Gruppen lieferten interessante Projektvorschläge aus dem Bereich der Jugendpolitik. Es wurde dadurch deutlich, dass das Ziel des Trainings erreicht wurde.

Mit den Ergebnissen dieses Trainings wurden die Teilnehmer motiviert, soziale und politische Aktionen in ihrer Partei und lokalen Gemeinschaften zu unterstützen. In der Evaluierung betonten die jungen Mitglieder von G17 Plus die Bereitschaft zur Fortsetzung solcher Trainings, um die erlernten Fähigkeiten weiter zu vertiefen. Sie machten deutlich, dass es einen Bedarf für diese Form und Inhalte von politischer Bildung gibt.

Add to the calendar

Venue

Belgrad

Contact

Gordana Pilipović

Gordana Pilipović bild

Project Coordinator

Gordana.Pilipovic@kas.de +381 11 4024-163 +381 11 3285-329
„WIE SCHREIBT MAN EINEN PROJEKTVORSCHLAG?“