Sofia

Fakten und Zahlen gegen Desinformationskampagnen

Experten aus Südost- und Westeuropa diskutieren den Weg der Westbalkan-Länder zum EU / NATO-Beitritt und die Rolle der Medien dabei. mehr…

Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›

Kiew

Junge Journalisten auf der Suche nach neuen Geschäftsmodellen

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa veranstaltet zum fünften Mal den Workshop "Entrepreneurial Journalism" - diesmal in der Ukraine mehr…

Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›

Sofia

Neue Ansätze für Medienfreiheit und gegen Desinformation nötig

Pressefreiheit, Desinformation und Medienkompetenz sowie die Qualität politischer Debatten in Europa waren Schwerpunkte des XI. South East Europe Media Forum (SEEMF) in Sofia am 27. und 28. November 2017. mehr…


Willkommen

beim Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer Stiftung! Auf dieser Seite finden Sie umfassende Informationen über unsere Aktivitäten in der Region. Ziel des Medienprogramms ist es, die Rolle der Medien im Prozess der Demokratisierung und Transformation zu stärken - durch Weiterbildung, Beratung, Dialog und Netzwerkbildung.

mehr…


Publikationen

Westbalkan bleibt wichtiges Thema auf europäischer Agenda

Auf der 7. KAS/SEECOM - Konferenz diskutierten Kommunikationsexperten aus Südosteuropa zusammen mit den EU-Kollegen und -Partnern mehr…

Neue südosteuropäische Ausgabe des KAS-Handbuchs für investigativen Journalismus

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa veröffentlicht Handbuch für investigativen Journalismus mit Fallbeispielen aus dem Balkan mehr…

Fakten und Zahlen gegen Desinformationskampagnen

Experten aus Südost- und Westeuropa diskutieren den Weg der Westbalkan-Länder zum EU / NATO-Beitritt und die Rolle der Medien dabei mehr…

Alle Publikationen ›

Kontakt ›

Konrad-Adenauer-Stiftung

Medienprogramm Südosteuropa

Bul. Yanko Sakazov 19
Et. 1, Ap. 2
1504 Sofia
Bulgarien
Tel. +359 2 94249-71
Fax +359 2 94249-79

Soziale Medien