TTIP in der Debatte

Am 13.04. diskutierten moderiert von Albert Weiler MdB im voll besetzen Hörsaal der FSU-Jena vor mehr als 100 Gästen Experten zum aktuell verhandelten und geplanten Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA. mehr…

Buchvorstellung

Zur Buchvorstellung "Thüringens Weg in die Soziale Marktwirtschaft–Privatisierung.Sanierung.Aufbau" des ehem. Thüringer Wirtschaftsministers Franz Schuster am 20.03. sprachen Prof. Dr. Richard Schröder, KAS-Ehrenvors. und MP a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel sowie Landtagspräsident Christian Carius.Auf dem Podium diskutierten im Anschluss moderiert von Claus Peter Müller von der Grün Experten zum Thema. mehr…

Buchvorstellung und Gespräch

Am 20.03. stellt das PBF Thüringen das Buch von Wirtschaftsminister a.D. Franz Schuster "Thüringens Weg in die Soziale Marktwirtschaft–Privatisierung.Sanierung.Aufbau. Eine Bilanz nach 25 Jahren" vor. Prof. Dr. Richard Schröder, ev. Theologe und Fraktionsvors. der SPD in der letzten Volkskammer wird in das Buch einführen. Im Anschluss folgt eine Expertendiskussion. Details sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie im Link mehr…


Willkommen

Politische Bildung ist eine zentrale Aufgabe der Konrad-Adenauer-Stiftung. Mit ihrem Bildungsangebot richtet sich die Stiftung grundsätzlich an alle politisch interessierten Bürger in Deutschland. Die regionale Verankerung der politischen Bildungsforen ist dabei eine besondere Stärke der Konrad-Adenauer-Stiftung.

mehr…


Publikationen

CETA und TTIP, was bringen uns Freihandelsabkommen?

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion mehr…

Thüringens Weg in die Soziale Marktwirtschaft

Eine Bilanz nach 25 Jahren

Zur Vorstellung des Buches Thüringens Weg in die Soziale Marktwirtschaft – Privatisierung, Sanierung, Aufbau von Thüringens ehemaligen Wirtschaftsminister Franz Schuster und einer Podiumsdiskussion zum Thema lud das PBF-Thüringen [...] mehr…

Alle Publikationen ›

Kontakt ›

Konrad-Adenauer-Stiftung

Politisches Bildungsforum Thüringen

Andreasstraße 37b
99084 Erfurt
Tel. +49 361 65491-0
Fax +49 361 65491-11

Soziale Medien