Globalisierung und Welthandel: Handelspolitik, Warenströme, Standortfaktoren

Mai19Freitag

Datum/Uhrzeit

19. – 21. Mai 2017

Ort

InterCity Hotel Erfurt, Willy-Brandt-Platz 11, Erfurt, Deutschland

mit

Dr. Matthias Bauer | David Gregosz | Dr. Christoph Sprich

Typ

Seminar

Seminar

Veranstaltungsnr.

B99-190517-1

Der tägliche Einkauf füllt unsere Warenkörbe mit Produkten aus vielen Teilen der Welt. Doch wie funktioniert die globale Verzahnung des Handels, und welchen Rahmenbedingungen unterliegt er? Werden die protektionistischen Politikansätze des neuen Präsidenten Trump, der des Pazifische Freihandelsabkommen TPP nicht umsetzen wird und das NAFTA-Abkommen mit Kanada und Mexiko neu verhandeln wird, den weltweiten Freihandel verändern? Dazu werden wir mit Experten ins Gespräch kommen.

Freitag, 19. Mai 2017

bis 16 Uhr
Anreise der Teilnehmer und Begrüßungskaffee

16.00 Uhr - 16.15 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer und Organisatorisches
Sebastian Spiegel, Tagungsleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung


16.15 Uhr - 19.15 Uhr
Welthandel und Globalisierung. Stand und Ausblick
David Gregosz
Koordinator für Internationale Wirtschaftspolitik im Team Politikdialog und Analyse der Konrad-Adenauer-Stiftung

19.15 Uhr
Abendessen


Samstag, 20. Mai 2017

Bis 9.00 Uhr
Frühstück

''09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Der europäische Binnenmarkt. Handelsvolumen, Regeln, Erfolge
Dr. Matthias Bauer
ECIPE - European Center for International Political Economy

12.00 Uhr - 13.00 Uhr
Mittagessen

13.00 Uhr - 16 Uhr
Bedeutung offener Märkte für die Exportnation Deutschland
Dr. Christoph Sprich
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.

16.00 Uhr - 16.15 Uhr
Kaffeepause

16.15 Uhr - 19.15 Uhr
Bedeutung des Freihandels für Unternehmer in Thüringen
N.N
Unternehmer aus Thüringen

19.15 Uhr
Abendessen


Sonntag, 21. Mai 2017

Bis 09.00 Uhr
Frühstück

09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Internationale Handelsregeln über Welthandelsorganisation (WTO) und regionale Freihandelszonen
N,N

12.00 Uhr - 13.00 Uhr
Mittagessen
Seminarende


Tagungsbeitrag 140€ / 90€*

Anmeldung nur schriftlich möglich. Nutzen Sie bitte den Anmeldebogen

  • Gilt nur für Schüler, Studenten und ALG II-Empfänger. Schülerausweis, Immatrikulationsbescheinigung oder ALG II-Nachweis bitte zusätzlich einreichen.


Rückmeldungen/Feedback: Anregungen, Lob und Kritik können Sie gerne nach der Veranstaltung an feedback-pb@kas.de richten.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Containerhafen Hamburg

Containerhafen Hamburg

Ansprechpartner

Daniel Braun

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Daniel Braun
Tel. +49 361 65491-14
Fax +49 361 65491-11
Sprachen: Español,‎ English,‎ Português,‎ русский

Heike Abendroth

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Heike Abendroth
Tel. +49 361 65491-0
Fax +49 361 65491-11