Kalender: 1955

1955

DatumTitelMedienobjekte
22. Januar 1955CSU-Landesversammlung in München. Hanns Seidel wird als Nachfolger von Hans Ehard zum CSU-Landesvorsitzenden gewählt.
25. Januar 1955Die Sowjetunion erklärt den Kriegszustand mit Deutschland für beendet.
5. Februar 1955Bundesvorstand

Tagesordnung: Kurzer Bericht von Bundeskanzler Konrad Adenauer über die Pariser Verträge; Besprechung der Sitzung des erweiterten CDU-Bundesparteiausschusses; Innenpolitische Aufgaben; Besprechung der Wahl eines stellvertretenden Bundesparteivorsitzenden; Verschiedenes

27. Februar 1955Der Deutsche Bundestag stimmt mit großer Mehrheit den Pariser Verträgen zu.
5. Mai 1955Inkrafttreten der Pariser Verträge

Die Bundesrepublik Deutschland wird bedingt souverän. Das Besatzungsstatut erlischt; die Alliierte Hohe Kommission löst sich auf. mehr…

Abbildung
7. Mai 1955Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zur Westeuropäischen Union
9. Mai 1955Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zur NATO
14. Mai 1955Unterzeichnung des Warschauer Paktes
3. Juni 1955Bundesvorstand

Tagesordnung: Bericht von Bundeskanzler Konrad Adenauer zur politischen Lage (u.a. Zusammenhang von Entspannung und Wiedervereinigung); Organisatorische Aufgaben innerhalb der CDU; Aussprache; Abschließender Bericht der vom Vorstand eingesetzten Kommission über Änderung und Erweiterung des Parteistatuts; Aussprache

15. Juni 1955Heinrich Krone (CDU) wird als Nachfolger von Heinrich von Brentano zum Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt.
26. Juli 1955Chruschtschow verkündet die sowjetische Zwei-Staaten-Doktrin für Deutschland.
8. – 14. September 1955Moskau-Reise Konrad Adenauers und Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Sowjetunion.

mehr…

Abbildung
22. September 1955Regierungserklärung Konrad Adenauers: Geburtsstunde der Hallstein-Doktrin

mehr…

Abbildung
30. September 1955Bundesvorstand

Tagesordnung: Bericht von Bundeskanzler Konrad Adenauer zur politischen Lage (u.a. Moskau-Reise); Die Entwicklung der Verhältnisse an der Saar; Bundesparteitag in Baden-Baden; Stellungnahme zu den Vorgängen im Bund der Heimatvertriebenen und Entrechteten (BHE); Verschiedenes

22. – 23. Oktober 1955CSU-Landesversammlung in München. Franz Josef Strauß betont den bundespolitischen Anspruch der CSU.

Franz Josef Strauß betont, dass die CSU nicht nur eine bayerische, sondern in erster Linie eine deutsche Aufgabe zu erfüllen habe, die Bundespolitik dürfe keine Addierung regionaler Sonderinteressen sein.

23. Oktober 1955Ablehnung des „Saarstatuts“ durch die Bevölkerung des Saarlands. Rücktritt der Regierung Hoffmann (CVP).
30. Oktober 1955In Essen wird die Christliche Gewerkschaftsbewegung Deutschlands (CGB) gegründet.
4. – 5. November 1955Parteitag der Deutschen Partei in Bielefeld

Heinrich Hellwege konstatiert, dass die Partei – trotz ihrer Ausdehnungsbemühungen – auf ihre Position im Jahr 1949 zurückgefallen sei.

10. November 1955Bundesvorstand

Tagesordnung: Bundesparteitag in Baden-Baden; Sitzung des CDU-Parteiausschusses; Parteistatut; Kartellgesetz; Gewerkschaftsfragen; Stellungnahme zur Gründung des Christlichen Gewerkschaftsbundes (CGB); Verschiedenes

12. November 1955Gründung der Bundeswehr

Die ersten Bundeswehrsoldaten werden vereidigt. mehr…

Abbildung
18. Dezember 1955Wahlsieg der Heimatbund-Parteien im Saarland