Kalender: 1958

1958

DatumTitelMedienobjekte
1. Januar 1958Inkrafttreten der Verträge über die EGW und EURATOM
17. Januar 1958Bundesvorstand

Tagesordnung: Bericht von Bundeskanzler Konrad Adenauer zur politischen Lage sowie Aussprache; Organisationsfragen; 8. Bundesparteitag der CDU (Kiel, 18.-21.09.1958); Sitzung des CDU-Bundesausschusses; Verschiedenes

20. – 25. März 1958Debatte über die Atombewaffnung und die Deutschlandfrage im Bundestag

Annahme einer von der CDU/CSU und DP eingebrachten Entschließung zur Ausrüstung der Bundeswehr mit Trägersystemen für Atomwaffen im Rahmen der NATO.

25. April 1958Bundesvorstand

Tagesordnung: Bericht zur politische Lage sowie Beratung; Der 8. Bundesparteitag der CDU (Kiel, 18.-21.09.1958); Bundesgeschäftsführung; Verschiedenes

8. Mai 1958Amtsantritt Hans Krolls als Botschafter in Moskau

mehr…

Abbildung
1. Juni 1958Charles de Gaulle wird Ministerpräsident in Frankreich.
1. Juli 1958Die Gleichberechtigung von Mann und Frau wird im Bürgerlichen Recht verankert.
11. Juli 1958Bundesvorstand

Tagesordnung: Bericht von Bundeskanzler Konrad Adenauer zur politische Lage; Bericht über die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen; Der 8. Bundesparteitag der CDU Kiel 18.-21.09.1958; Verschiedenes

21. Juli 1958Der nordrhein-westfälische Landtag wählt Franz Meyers zum Ministerpräsidenten.

Am 25.07. stellt Meyers seine nur aus Mitgliedern der CDU gebildete Regierung vor.

14. – 15. September 1958Erstes Treffen Adenauer – de Gaulle in Colombey-les-deux Eglises.
18. – 21. September 19588. Bundesparteitag der CDU in Kiel („Kieler Manifest“)

8. Bundesparteitag der CDU in Kiel. Konrad Adenauer wird als Parteivorsitzender bestätigt, Eugen Gerstenmaier und Kai-Uwe von Hassel werden als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt, Theodor Blank und Heinrich Krone zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Verabschiedung des „Kieler Manifests“.

18. September 1958Bundesvorstand

Tagesordnung: 8. Bundesparteitag der CDU (Kiel, 18.-21.09.1958); Verschiedenes

21. September 1958Bundesvorstand

Tagesordnung: Entschließung zum 8. Bundesparteitag der CDU (Kiel, 18.-21.09.1958)

28. Oktober 1958Wahl von Kardinal Giuseppe Angelo Roncalli zum Papst (Johannes XXIII.)
27. November 1958Bundesvorstand

Tagesordnung: Bericht von Bundeskanzler Konrad Adenauer zur politischen Lage; Wahlen in Hessen und Bayern; Sitzung des CDU-Bundesausschusses am 28.11.1958: Wahl der drei geschäftsführenden Vorstandsmitglieder, des Bundesschatzmeisters und der zehn weiteren Mitglieder gemäß § 7 Abs. b) des Statuts; Verschiedenes

27. November 1958„Berlin-Ultimatum“ der Sowjetunion