zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Auch verfügbar in English

Das Grundsatzpapier Nummer 17 zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und Maison du Futur, "Die Herausforderung der Jugend im Libanon: Von der Krise zur Chance", wurde von Makram Rabah und Jean-Pierre Katrib verfasst. Die Studie betont die Herausforderungen der libanesischen Jugend und diskutiert ihre Rolle in den bevorstehenden Wahlen.

Nach Jahren verspäteter Parlamentswahlen warten neun Generationen junger Libanesen mit Spannung auf ihre erste Chance seit 2009 zu wählen. Obwohl sie das Wahlalter von 21 Jahren bereits erreicht haben, konnten über 20% der Libanesen noch nicht ihr verfassungsmässiges Wahlrecht ausüben und damit aktiv an der Gestaltung der politischen Zukunft des Libanon teilnehmen. Da ihre Entscheidungen bei den bevorstehenden Wahlen einen großen Einfluss auf die politische Landschaft haben könnten, liegen viel Fokus und Spekulationen auf den Erstwählern.

Das Grundsatzpapier analysiert die Rolle der libanesischen Jugend bei den bevorstehenden Wahlen und zeigt ihre Probleme und Herausforderungen auf, wie Arbeitslosigkeit und Extremismus. Darüber hinaus geben die Autoren einen Ausblick auf die bevorstehenden Wahlen, diskutieren Optionen und geben Empfehlungen für eine stärkere Einbindung und eine bessere Vertretung der Jugendlichen in der libanesischen Politik.

Das Grundsatzpapier ist in Englisch und Arabisch verfügbar. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unseren Videos mit: Präsident Amine Gemayel, einem der Autoren Jean-Pierre Katrib und libanesischen Jugendlichen nach einer Veranstaltung mit Maison du Futur zur Präsentation dieser Studie.

Kontakt

AbbildungDr. Malte Gaier ›
Leiter des Auslandsbüros Libanon
Tel. +961 1 388 095/6
Malte.Gaier(akas.de


zum Anfang springen