Sur-Place-Stipendienprogramm in Algerien

Einmal im Jahr vergibt das KAS-Auslandsbüro Algerien lokale Stipendien an algerische Studierende aus dem ganzen Land, die in ihrem Studium und sozialenEngagement herausragende Leistungen zeigen.

 

Wer kann sich bewerben?

Allgemein gibt es keine Altersbegrenzung. Studierende aller Fachrichtungen können sich bewerben. Die Stipendien richten sich an junge Algerierinnen und Algerier, die ihr Bachelorstudium oder Masterstudium in Algerien beginnen oder bereits begonnen haben.

 

Wer ist Konrad Adenauer und was macht die Stiftung?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) wurde 1955 gegründet und ist eine deutsche, öffentlich finanzierte politische Stiftung, welche der Christlich Demokratischen Union (CDU) Deutschlands nahesteht. Die Stiftung ist nach dem ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer, benannt. In seinen 14 Jahren als Bundeskanzler war er für den Wiederaufbau Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg verantwortlich.

Die politischen Stiftungen in Deutschland wurden in den 1950er Jahren gegründet, um die deutsche Bevölkerung in Demokratie und dem Funktionieren einer demokratischen Gesellschaft zu bilden. Seit den 1960er Jahren sind sie auch im Ausland, wo sie durch politische Bildung zum Austausch mit den Einsatzländern beitragen. Heute gibt es in Deutschland sechs politische Stiftungen, die unterschiedliche politische Strömungen abbilden. Die KAS verfügt über eines der größten Alumni-Netzwerke in Deutschland und in mehr als 120 Ländern. Sie gehört auch zu den führenden globalen Think Tanks im Bereich der internationalen Beziehungen. Neben Workshops, Seminaren und Konferenzen im In- und Ausland fördert die KAS jedes Jahr den Austausch zwischen politischen Akteuren und Experten aus Deutschland und ihren Partnerländern.

In Algerien wurde die KAS 2019 als internationale Nicht-Regierungs-Organisation registriert. Die algerischen Studentinnen und Studenten, die durch die KAS gefördert werden, sind für uns während und nach der Förderung wichtige Ansprechpartner.

 

Wann findet die Stipendiatenauswahl statt?

Die Bewerbungsphase für die Auswahl läuft jeweils bis zum 31. Oktober eines Jahres. Die Auswahl der Stipendiaten erfolgt im Monat November.

 

Welche Stipendienarten bietet das KAS-Auslandsbüro Algerien/AU an?

Es gibt zwei Kategorien von Stipendien. Das „monatliche Studienstipendium“ und das „Weiterbildungsstipendium“.

Das „monatliche Studienstipendium“ unterstützt Studierende in Algerien, die im Bachelor oder im Master eingeschrieben sind oder kurz davorstehen, ihr Studium zu beginnen. Dieses Stipendium besteht aus einem monatlichen Stipendium von 10.000 DZD. Es ist kein Vollstipendium, sondern eine Ermutigung und Anerkennung herausragender Leistungen in Studium und Gesellschaft. Zu beachten ist, dass Promotions- und Auslandsstudien durch dieses Stipendium nicht gefördert werden. Es fördert nur Studierende in einem Bachelor- oder Master-Programm in Algerien.

Das „Weiterbildungsstipendium“ ist ein einmaliges Stipendium und richtet sich an junge algerische Fachkräfte, die ihr Masterstudium abgeschlossen haben und zur weiteren Spezialisierung in ihrer beruflichen Karriere eine befristete Vor-Ort-Fortbildung in Algerien absolvieren möchten,zum Beispiel einen Sprachkurs oder ein Praktikum in einem Unternehmen. Die finanzielle Zuwendung für dieses Stipendium hängt von Fall zu Fall ab.

 

Wie lange ist die Stipendiendauer?

Die Dauer des „monatlichen Studienstipendiums“ beträgt ein Jahr. Es ist einmal verlängerbar. Das „Weiterbildungsstipendium“ ist ein einmaliges Stipendium und kann maximal eine Weiterbildung von bis zu einem Jahr fördern.

 

Was erwartet Sie während Ihres Stipendiums?

Das Sur-place-Stipendienprogramm der KAS ist mehr als ein finanzielles Stipendium. Das KAS-Auslandsbüro Algerien wird Sie in Ihrer akademischen Laufbahn und bei der Verfolgung Ihrer beruflichen Ziele unterstützen. Als Stipendiat sind Sie Teil der Konrad-Adenauer-Stiftung, die heute über eines der größten Alumni-Netzwerke in Deutschland und in mehr als 120 Ländern verfügt. Sie haben Zugang zu KAS-Workshops, Konferenzen, Diskussionsforen und vielen anderen Ressourcen, die die KAS anbietet. Sie lernen über deutsche und europäische Geschichte, diskutieren Fragen der internationalen Beziehungen in ihrer Region.

 

Warum fördert das “Sur-place-Programm” keine Auslandsstudien?

Das KAS-Auslandsbüro Algerien kann nur Stipendiaten unterstützen, die ein Studium oder einer Weiterbildung in Algerien („sur place“) absolvieren. Das Stipendienprogramm unterstützt kein Studium und keine Weiterbildung im Ausland. Hierfür gibt es andere Fördermöglichkeiten durch die KAS.

 

Was sind die Auswahlkriterien für beide Stipendienprogramme?

Die Sur-Place-Stipendien der KAS in Algerien unterstützen junge Menschen, die in Hochschule und Gesellschaft herausragende Leistungen erbringen. Um zum „monatlichen Studienstipendium“ zugelassen zu werden, sollten Studierende im Bachelorstudium einen Notendurchschnitt (GPA) von 3,5 oder höher haben. Studierende, die sich für das „Weiterbildungsstipendium“ bewerben, sollten einen Notendurchschnitt (GPA) von 3,5 oder höher im Master haben. Im Allgemeinen ist es ein sehr kompetitives Programm. Darüber hinaus suchen wir Studierende, die sich nicht nur durch ihre Leistungen im Studium auszeichnen, sondern sich auch gesellschaftlich engagieren.

 

Was bedeutet "soziales Engagement"?

Die KAS sucht nicht nur exzellente Studierende, sondern junge Frauen und Männer, die sich bereits in jungen Jahren in ihrer Gemeinde engagieren. Wir unterstützen junge Menschen, die sich für die Gesellschaft einsetzen. Dies müssen Sie in Ihrer Bewerbung nachweisen. Dem bürgerschaftlichen Engagement sind keine Grenzen gesetzt, ob in einem Verein, im sportlichen oder zivilgesellschaftlichen Umfeld, in ihrer Schule oder ihrer Nachbarschaft. Wir suchen jungen Leute mit Interesse an den Themen Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, Frieden, Wirtschaft und an der Welt, wie sie heute ist.

 

Kann ich mich auch bewerben, wenn ich bereits ein anderes Stipendium erhalte?

Teilnahmeberechtigt sind auch Studierende, die für ihr Studium ein Stipendium der algerischen Regierung oder einer anderen Institution erhalten. Sie haben in diesem Fall jedoch keinen Anspruch auf die finanzielle Förderung, können jedoch während des Stipendiums Teil des KAS-Netzwerks sein und die von der KAS angebotenen Mentoring- und Bildungsangebote wahrnehmen.

 

Wie funktioniert der Auswahlprozess?

Das Auswahlverfahren hat zwei Stufen. Im ersten Schritt erfolgt die Vorauswahl der besten Kandidaten auf Grundlage ihrer Bewerbungsunterlagen (Noten, soziales Engagement etc.). Auf dieser Grundlage werden wir die besten Kandidatinnen und Kandidaten zur zweiten Stufe, einem Auswahlwochenende, einladen.

Der zweite Schritt ist die Auswahl der Stipendiaten während eines Auswahlwochenendes, das gegen Ende des Jahres in Alger stattfindet. Das Wochenende besteht aus einem schriftlichen Test, der das Allgemeinwissen der Kandidaten in Geschichte, Politik, nationalen und internationalen Nachrichten sowie in globalen Themen abfragt. Nach der schriftlichen Prüfung wird sich jeder Kandidat außerdem in einem persönlichen Interview einer Auswahlkommission vorstellen.

 

Was wird im schriftlichen Test geprüft?

Wir suchen Talente und erwarten von Ihnen Interesse an Politik und Zeitgeschehen, solide Kenntnisse der Geschichte Algeriens und Interesse an Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Grundlegende Kenntnisse von Deutschland und Europa werden ebenfalls vorausgesetzt.

 

Welche Bewerbungsunterlagen muss ich einreichen?

Bitte beachten Sie, dass wir nur Bewerber berücksichtigen, die ihre Unterlagen korrekt und vollständig einreichen. Lesen Sie dazu bitte die folgenden Informationen zu den erforderlichen Bewerbungsunterlagen sorgfältig durch:

 

a) Für das “monatliche Studienstipendium”

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Ihr Bachelor-Zeugnis und ggf. Ihre 'transcripts of record' während des B.A.- oder Master-Studiums; alle Zeugnisse müssen Ihren GPA zeigen.
  • zwei Empfehlungsschreiben (von Hochschulprofessor / Lehrer / Arbeitgeber / Mentor)

 

b) für das "Weiterbildungsstipendium"

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Ihr Abiturzeugnis und ggf. Bachelor/Master-Zeugnis; alle Zeugnisse müssen Ihren Notendurschnitt (GPA) zeigen
  • zwei Empfehlungsschreiben (von Hochschulprofessor / Arbeitgeber / Mentor)

 

Wie schreibe ich ein aussagekräftiges Motivationsschreiben?

Ein aussagekräftiges Motivationsschreiben zeigt Ihre Persönlichkeit, Ihre Motivation für die Verfolgung Ihrer beruflichen wie persönlichen Ziele und gibt einen Eindruck Ihres sozialen Engagements. Bewerber für das „Weiterbildungsstipendium“ sollten außerdem darlegen, für welche Art der Weiterbildung sie Unterstützung suchen.

 

Korrekte Einreichung der Bewerbungsunterlagen:

Ihre Bewerbung muss in einer E-Mail mit PDF-Dokument-Anhang an uns gesendet werden. Wir akzeptieren keine Bewerbungen, die per Post zugesandt werden. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung in französischer oder englischer Sprache per E-Mail bis spätestens zum 31. Oktober eines Jahres an folgende Adresse: scholarships.algerien@kas.de

Wir benachrichtigen nur Bewerberinnen und Bewerber, die zum Auswahlwochenende eingeladen werden.