Publikationen

Einzeltitel

Uladzimir Rouda. Das politische System der Republik Belarus

Der neue Handbuch
Der Verlag der Europäischen Humanistischen Universität Vilnius hat mit der Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Handbuch von Uladzimir Rouda „Das politische System der Republik Belarus“ herausgegeben. Das Buch ist vor allem für Studenten und Magister sowie Dozenten und Doktoranden aus dem Bereich Politikwissenschaften, Führungskräfte und Aktivisten der politischen Parteien und Nichtregierungsorganisationen bestimmt.

Einzeltitel

Ein belarussisches Archiv für mündliche Geschichte

Anfang Dezember 2011 erschien im Internet das „Belarussische Archiv für mündliche Geschichte“ als erster Online-Speicher für eine Sammlung der mündlichen Erinnerungen, die verschiedene Forscher der belarussischen Geschichte gesammelt haben.

Einzeltitel

Belarus und die EU: Von der Isolation zur Zusammenarbeit

Beratungsprojekt „Belarus-EU“
Im September 2011 erschien eine Publikation unter dem obigen Titel. Die von der Konrad-Adenauer-Stifung e.V. und dem Centre for European Studies geförderte Veröffentlichung stellt die ersten Ergebnisse eines von der Konrad-Adenauer-Stiftung Belarus seit 2009 geförderten Beratungsprojektes „Belarus-EU“ vor.

Einzeltitel

Opposition und Zivilgesellschaft in Belarus

Am 14. Juni 2011 veröffentlichte die Zeitung Das Parlament eine Sonderausgabe ihres Supplements Aus Politik und Zeitgeschichte, das sich mit Belarus befasst. Ein Artikel über belarussische Opposition und Zivilgesellschaft verfasste Stephan Malerius, Leiter des Auslandsbüros Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Länderberichte

Situation in Belarus nach dem „überzeugenden Sieg“: Zweite Ausgabe der graphischen Novelle

Präsidentschaftswahlen in Belarus 2010
Mitte Mai 2011 erschien eine Fortsetzung der graphischen Novelle von Marina Naprushkina „Überzeugender Sieg: zwei Geschichten wie es wirklich war“. Die Herausgabe wurde durch die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius gefördert.

Einzeltitel

Was muss man über die wichtigsten modernen politischen Ideologien wissen?

Ein neues Handbuch
Ende 2010 erschien in Minsk ein russischsprachiges Handbuch „Was muss man über die wichtigsten modernen politischen Ideologien wissen?“, das eine methodische Ergänzung zum vor drei Jahren herausgegebenen Lehrbuch „Politische Weltideologien: Klassik und Gegenwart“ darstellt. Verfasser des Handbuchs aus der belarussischen Hochschule und dem Bereich der informellen Bildung bieten eine breite Palette von Methoden für eine aktive Vermittlung der Grundlagen von modernen Ideologien.

Länderberichte

Der lange Schatten der Präsidentschaftswahlen in Belarus

von Stephan Malerius

Es hat in Europa nach dem Zerfall der Sowjetunion wohl kaum Wahlen mit einem zumindest kurzfristig derart katastrophalen Ausgang gegeben wie die Präsidentschaftswahlen in Belarus am 19. Dezember 2010. Und dabei ist nicht die überwältigende Mehrheit gemeint, mit der der seit 16 Jahren amtierende Präsident Lukaschenko diese Wahlen, die in Wirklichkeit keine waren, gewonnen hat, sondern die brutale Auflösung der friedlichen Demonstration in der Wahlnacht und die Repressionen in den darauf folgenden Wochen, die nicht einmal die kühnsten Pessimisten vorausgesehen hatten.

Länderberichte

Folter im KGB-Gefängnis in Minsk

von Stephan Malerius, Stephan Malerius

Ales Michalewitsch, 35, hat bei den Präsidentschaftswahlen in Belarus im letzten Jahr von allen Kandidaten den am stärksten sachorientierten Wahlkampf geführt. Er verzichtete auf Anschuldigungen gegen Lukaschenko, nahm nicht an den Kundgebungen der Opposition vor den Wahlen teil und konzentrierte sich auf sein Programm einer politischen und wirtschaftlichen Modernisierung des Landes, über das er mit der herrschenden Elite ins Gespräch zu kommen versuchte.

Länderberichte

Die Geschichte des „überzeugenden Sieges“ des belarussischen Präsidenten in Bildern

Präsidentschaftswahlen in Belarus 2010
Anfang Februar wurde mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. eine graphische Novelle „Überzeugender Sieg: zwei Geschichten wie es wirklich war“ veröffentlicht. Die 16-Seitige Novelle in Form einer Zeitung illustriert die Ereignisse in Belarus nach den Präsidentschaftswahlen.

Einzeltitel

Weißrussland - Repressionen beenden, Menschenrechtsverletzungen sanktionieren, Zivilgesellschaft stärken

Positionspapier der Arbeitsgruppe Außenpolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Am 16. Januar verabschiedete die Arbeitsgruppe Außenpolitik der CDU/CSU-Fraktion ein Positionspapier über die Situation in Belarus. Das Dokument fordert Lukaschenko auf, die politischen Repressionen in Belarus zu beenden und enthält eine Reihe von Aufforderungen an die Bundesregierung, die auf der nationalen, europäischen und internationalen Eben umgesetzt werden müssen, um die belarussische Zivilgesellschaft zu unterstützen und die Regierung Lukaschenko zur Respektierung der Menschenrechte zu zwingen.