Veranstaltungsberichte

Die Bundestagswahl 2017: Erwartungen, Ergebnisse, Ausblicke

von Wolfgang Sender

Seminar und Abendveranstaltung in Minsk

Am 24. September 2017 fanden in Deutschland die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Die KAS Belarus veranstaltete aus diesem Anlass in Minsk ein Seminar und eine Abendveranstaltung.

Gemeinsam mit dem Institut für Deutschland- und Europastudien (IfD) an der Belarussischen Staatlichen Universität, Minsk lud das Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung interessierte Studierende, junge Berufstätige und Deutschlandexperten zum Seminar und einer Abendveranstaltung nach Minsk ein, um über Erwartungen, Ergebnisse und Ausblicke der Wahl zu diskutieren.

Das Seminar wurde durch das Grußwort von Vladimir Tikhonov, Leiter des IfD, eröffnet. Anschließend folgten das Grußwort und der Vortrag von Dr. Wolfgang Sender, Leiter des KAS-Büros Belarus, zu den Grundzügen des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland und den Wahlen zum Deutschen Bundestag. Den Teilnehmern wurden die aktuelle politische Situation in Deutschland und Wahlprogramme der Parteien veranschaulicht.

Dem Seminar folgte eine Abendveranstaltung, die sich im Live-Modus mit den Bundestagswahlen befasste. Die Liveübertragung von Wahlsendungen aus Deutschland und Kommentare dazu von Dr. Sender wurden durch die Direkteinschaltungen von unmittelbaren Wahlteilnehmern ergänzt.

So hatten die Gäste der Abendveranstaltung die Möglichkeit, nicht nur mit dem Leiter des KAS-Büros Belarus und unter sich zu diskutieren, sondern auch mit deutschen und europäischen Politikern über die aktuellen Themen des Wahlabends direkt zu kommunizieren.

Durch die Online-Zuschaltung tauschten Michael Gahler, Abgeordneter des Europäischen Parlaments, Markus Uhl und Carsten Körber, Abgeordnete des Deutschen Bundestages, Jan Löffler, sächsischer Landtagsabgeordeneter, Dietmar Schulmeister, CDU Leverkusen und Tobias Rüttershoff, Referent der Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre hautnahen Einblicke in die Wahlen, ihre Ergebnisse und Konsequenzen mit den Teilnehmern der Abendveranstaltung aus.

Durch die Verbindung der Theorie im Rahmen der vorgeschalteten Seminareinheit und des praktischen Erlebnisses eines richtigen Wahlabends konnte das KAS-Büro Belarus das Interesse der Teilnehmer für Deutschland und sein politisches System erheblich und nachhaltig steigern.

Ansprechpartner

Dr. Wolfgang Sender

Dr

Leiter des Auslandsbüros Belarus

wolfgang.sender@kas.de + 370 52 629475 + 370 52 122294