Veranstaltungsberichte

Vorschläge der Verfassungsreform in Bosnien und Herzegowina

von Dr. Thomas Markert, stellvertretender Sekretär der Venedig-Kommission

Die Außenstelle der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo beschäftigt sich seit 2003 intensiv mit der Frage der Neuordnung des staatlichen Gefüges Bosnien und Herzegowinas. Höhepunkt unserer bisherigen Aktivitäten war das 2. Verfassungskolloquium: “Reform der gesamtstaatlichen Institutionen BuHs – Für eine Zukunft in der EU“, das am 27. und 28. März 2006 in Cadenabbia, Norditalien organisiert wurde. Erstmals trafen dort die Entscheidungsträger BuHs mit den wichtigsten Repräsentanten aus Deutschland und der EU zusammen um intensiv über die Reform der Verfassung des Landes zu beraten. Dieser Vortrag wurde am 27. März 2006 in Cadenabbia gehalten.