Veranstaltungen

Vortrag

Der 11. September 2001 - Kein Tag, der die Welt veränderte

Die Anschläge vom 11. September 2001 gelten als wichtigster Einschnitt in den vergangenen zwanzig Jahren.

Diskussion

"Geboren 1955 - Erschossen 1966" Der Tod eines Zehnjährigen an der Berliner Mauer

50 Jahre Mauerbau

Ein Film von Simone Waris und Friedrich Herkt (Filmvorführung mit Diskussion)

Vortrag

Die arabisch - israelischen Kriege (1948 - 2006)

Belziger Gespräche

Belziger Gespräche der Konrad-Adenauer-Stiftung

Diskussion

Der Papst aus Deutschland. Seine Bedeutung und Botschaft

Brandenburger Forum

Eine Diskussionsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Propstei-Gemeinde St. Peter und Paul Potsdam

Diskussion

Relativismus der Demokratie? Politik in einer sich selbst bestimmenden Gesellschaft

Potsdamer Mittagsgespräch mit Christoph Böhr und Jörg Schönbohm

In der Reihe „Potsdamer Mittagsgespräche“ der Konrad-Adenauer-Stiftung wird diesmal die Frage nach dem Relativismus der Demokratie und der Rolle der Politik in einer sich immer stärker selbstbestimmenden Gesellschaft gestellt.

Seminar

"Die Schuld der Mitläufer"

50 Jahre Mauerbau

Veranstaltung im Rahmen eines Projekttages am evangelischem Gymnasium Potsdam-Hermannswerder

Seminar

"Lebendige Politik" - Schüler im Landtag Brandenburg

Einführung in die parlamentarische Arbeit des Brandenburger Landtages

Seminar

Europa zwischen Skepsis und Zuversicht

Welche Zukunftspropleme kann die EU lösen u. wie nahe ist sie den Menschen? Das Seminar geht den aktuellen Fragen der politischen Agenda Europas auf den Grund u. setzt sich mit den Kompetenzen u. Interssen Brüssels u. der Mitgliedsstaaten auseinander

Seminar

Das Wirken der Stasi als „Machtinstrument“ der SED in der ehemaligen DDR

Seminar für Schüler

Vortrag

Die historischen Ursprünge des Palästina-Konfliktes und die Gründung des Staates Israel

Belziger Gespräche der Konrad-Adenauer-Stiftung

Landesgruppe Brandenburg des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Vorstöße Russlands zur Aufnahme von Verhandlungen denkbar

Diskussion "Wie umgehen mit Russland?" am 2. November 2022 in Potsdam

Bericht zur Veranstaltung in der Reihe Politik & Sicherheit in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam, der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Landesgruppe Brandenburg des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Raabe

"Das Land nicht abhängen"

Wie der ländliche Raum in Brandburg gestärkt werden kann

Studientag am 4. August 2022 für Senioren und Interessierte in Lübben

Inflation - Die stille Enteignung

Von Ursachen und Folgen der Inflation und ihrer Bekämpfung

Expertengespräch zu Problemen der Inflation

KAS

Mehr internationale Verantwortung wahrnehmen

Das Forum "Politik & Sicherheit" diskutierte an der Universität Potsdam, wie sich die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik ändern muss

Dr. Hans-Peter Bartels (re.) und Prof. Sönke Neitzel bei der Podiumsdiskussion

Jar.ciurus-2014: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ksiaz_-_zamek_01.jpg?

Schlesien - Nachbar und Partnerregion in Europa

Europa-Studienreise der Konrad-Adenauer-Stiftung Brandenurg vom 26. - 29. Mai 2022

S. Kühn

Renaissance der Atomkraft?

führt der Russlandkrieg in der Ukraine und die Energiewende in deutschland zu einer Renaissance der Atomkraft?

Zusammen mit Gästen aus der Wissenschaft haben wir uns der Energietransformation und der potentiellen Rolle der Atomkraft bei der deutschen und europäischen Energiewende gewidmet.

Bundeswehr

Mehr "maritimes Bewusstsein" wünschenswert

Die letzte Veranstaltung 2021 in der Reihe Politik & Sicherheit widmete sich dem Thema "Maritime Sicherheit"

Reihe Politik & Sicherheit des Politischen Bildungsforums Brandenburg der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Landesgruppe des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam.

Stephan Raabe

30 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschafts- und Freundschaftsvertrag: Eine Bilanz

Politischer Salon in Cadenabbia mit dem deutsch-polnischen Quiritenkreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Bericht über das deutsch-polnische Fachgespräch Anfang September in Cadenabbia

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. / Marco Urban

Auszeichnungen zum denkt@g 2020/21 verliehen

Wettbewerbsteilnehmer setzen sich mit NS-Diktatur und Holocaust sowie Antisemitismus, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit heute auseinander

Im Rahmen einer digitalen Jury-Sitzung wurden die besten Beiträge ausgewählt, um schließlich 14 Gruppen bzw. Einzelteilnehmer zur Preisverleihung nach Berlin einzuladen. Nachdem diese wegen der Pandemiesituation mehrfach verschoben werden musste, fand sie gestern als Präsenzveranstaltung in der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel statt. Unter Mitwirkung des Schirmherrn, Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert, und des Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Felix Klein, wurden die vielfältigen Wettbewerbsbeiträge nachdrücklich gewürdigt und die Preisträger(innen) für diese ausgezeichnet.

Taipeh-Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland

Das Vorbild Taiwan in der Corona-Krise

Wie der Inselstaat erfolgreich die Pandemie bekämpft

Bericht zum Gespräch mit dem Repräsentanten Taiwans, Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh