Veranstaltungen

Lesung

Joanna Bator: "Dunkel, fast Nacht"

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Brandenburgischen Literaturbüro und dem Literaturladen Wist. Eintritt: 5 Euro (Karten unter 0331-2804103 oder 0331-2800452)

Workshop

Politische Strategien für Stadt und Land

Workshop: Politik als Arbeit für die Bürger

Workshop für politisch Engagierte. Teilnehmerbeitrag 130 € im Doppelzimmer, 150 € im Einzelzimmer.

Diskussion

„Lügenpresse“?

Medien und Flüchtlingspolitik

Diskussion im Rahmen des Brandenburger Forums der Konrad-Adenauer-Stiftung.Bitte melden Sie sich an, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen wollen.

Ausstellung

Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur

Ausstellungseröffnung

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS Schwedt/Oder. Die Ausstellung wird bis zum 20.05.2016 gezeigt.

Forum

ausgebucht

Brandenburg 2030

Perspektiven der Zukunftsforschung und Wirtschaftspolitik

Zukunftsforum

Vortrag

Wie geht es weiter in Syrien?

Vortrag und Gespräch im Rahmen des Wissenschaftabend des Fläming-Gymnasiums

Vortrag

Versöhnung in Progress

Die katholische Kirche und die deutsch-polnischen Beziehungen nach 1945

Vor gut 50 Jahren, am 18. November 1965, schrieben die katholischen Bischöfe Polen einen Brief an ihre deutschen Amtsbrüder mit dem berühmten Satz "Wir vergeben und bitten um Vergebung". Welche Rolle spielte die Kirche bei der Aussöhnung mit Polen?

Seminar

Politische Rhetorik Teil II

Ein Übungsworkshop

Rhetorik-Training für politisch interessierte und engagierte Bürger;Teilnehmerbeitrag 40 Euro

Diskussion

G8 oder G9 - was ist besser für die Schüler?

Reihe Gespräche an der Nordbahn

Seminar

Politische Strategien für Stadt und Land

Strukturwandel in der Brandenburger Lausitz

Die Lausitz befindet sich in einem Strukturwandel, der die Region vor große Herausforderungen stellt. Im Gespräch mit Experten und politisch Verantwortlichen sollen die Probleme analysiert und Perspektiven in den Blick genommen werden.

KAS

Mehr internationale Verantwortung wahrnehmen

Das Forum "Politik & Sicherheit" diskutierte an der Universität Potsdam, wie sich die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik ändern muss

Dr. Hans-Peter Bartels (re.) und Prof. Sönke Neitzel bei der Podiumsdiskussion

Jar.ciurus-2014: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ksiaz_-_zamek_01.jpg?

Schlesien - Nachbar und Partnerregion in Europa

Europa-Studienreise der Konrad-Adenauer-Stiftung Brandenurg vom 26. - 29. Mai 2022

S. Kühn

Renaissance der Atomkraft?

führt der Russlandkrieg in der Ukraine und die Energiewende in deutschland zu einer Renaissance der Atomkraft?

Zusammen mit Gästen aus der Wissenschaft haben wir uns der Energietransformation und der potentiellen Rolle der Atomkraft bei der deutschen und europäischen Energiewende gewidmet.

Bundeswehr

Mehr "maritimes Bewusstsein" wünschenswert

Die letzte Veranstaltung 2021 in der Reihe Politik & Sicherheit widmete sich dem Thema "Maritime Sicherheit"

Reihe Politik & Sicherheit des Politischen Bildungsforums Brandenburg der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Landesgruppe des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam.

Stephan Raabe

30 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschafts- und Freundschaftsvertrag: Eine Bilanz

Politischer Salon in Cadenabbia mit dem deutsch-polnischen Quiritenkreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Bericht über das deutsch-polnische Fachgespräch Anfang September in Cadenabbia

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. / Marco Urban

Auszeichnungen zum denkt@g 2020/21 verliehen

Wettbewerbsteilnehmer setzen sich mit NS-Diktatur und Holocaust sowie Antisemitismus, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit heute auseinander

Im Rahmen einer digitalen Jury-Sitzung wurden die besten Beiträge ausgewählt, um schließlich 14 Gruppen bzw. Einzelteilnehmer zur Preisverleihung nach Berlin einzuladen. Nachdem diese wegen der Pandemiesituation mehrfach verschoben werden musste, fand sie gestern als Präsenzveranstaltung in der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel statt. Unter Mitwirkung des Schirmherrn, Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert, und des Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Felix Klein, wurden die vielfältigen Wettbewerbsbeiträge nachdrücklich gewürdigt und die Preisträger(innen) für diese ausgezeichnet.

Taipeh-Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland

Das Vorbild Taiwan in der Corona-Krise

Wie der Inselstaat erfolgreich die Pandemie bekämpft

Bericht zum Gespräch mit dem Repräsentanten Taiwans, Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh

Der Brexit und die Folgen für den Friedensprozess in Nordirland

Veranstaltungsbericht zum Online-Seminar vom 28.01.2021 über den Nordirlandkonflikt, den Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union und die Folgen für den Frieden auf der irischen Insel.

Photo: Rögener, Goslar

„CDU pur, was heißt das heute?“

Ein Gespräch mit dem Historiker Prof. Peter Hoeres über Traditionen, Wandel und Aufbruch der CDU anlässlich des 75. Gründungsjubiläums der Partei

Zusammenfassung des Gesprächs mit Prof. Hoeres über die CDU.

KAS/Stahlberg

„Mehr Realismus - weniger Naivität…“

Prof. Michael Wolffsohn über den aktuellen Antisemitismus in Deutschland

Gespräch mit Prof. Dr. Michael Wolffsohn über Antisemitismus in Deutschland.