Vortrag

"Gewalt verstehen?"

Vortragsveranstaltung

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie in Kooperation mit dem RCDS sehr herzlich zum Vortrag „Gewalt verstehen“ von Jörg Baberowski am 20. Oktober 2016 um 18:00 Uhr in die Räumlichkeiten der Konrad-Adenauer-Stiftung, Domshof 22, ein.

In seinem Buch „Räume der Gewalt“ hat sich Jörg Baberowski, Professor für Geschichte an der Humboldt Universität Berlin, mit dem sozialen, kulturellen und wissenschaftlichen Umgang mit Gewalt und ihrer Entstehung beschäftigt. Er untersuchte, was geschieht, wenn Menschen einander Gewalt antun und warum sie die Schwelle überschreiten, andere zu verletzen und zu töten.

Ist prinzipiell jeder fähig, anderen bewusst zu schaden? Gibt es Gesellschaftsstrukturen, die besonders dafür anfällig sind? Wie hat sich die Entwicklung der menschlichen Gesellschaft auf die Rolle von Gewalt ausgewirkt? Kann diese jemals vollständig aus der Welt geschafft werden? Auf diese und weitere Fragen wird Jörg Baberowski in seinem Vortrag eingehen und versuchen, Gewalt und ihre Hintergründe „verständlicher“ zu machen.

Wann? Donnerstag | 20. Oktober 2016 | 18:00 Uhr

Wo? Konrad-Adenauer-Stiftung | Domshof 22, 3. Etage | 28359 Bremen

Feedback: ralf.altenhof@kas.de oder feedback-pb@kas.de

Bitte melden Sie sich an: telefonisch unter 0421-163 00 90, per Fax: 0421-163 00 99 oder E-Mail: kas-bremen@kas.de

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralf Altenhof

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Konrad-Adenauer-Stiftung
Domshof 22,
28195 Bremen
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Dr. Jörg Baberowski

    Publikation

    Baberowski-Veranstaltung findet aus Sicherheitsgründen im KAS-Büro statt
    Jetzt lesen
    Einstweilige Verfügung gegen AStA der Uni Bremen in weiten Teilen bestätigt
    Jetzt lesen
    Baberowski-Vortrag: Debakel für den AStA der Uni Bremen: AStA als "friedlicher" Gewaltbefürworter, Gegner der Meinungsfreiheit und als "maulfaul" enttarnt
    Jetzt lesen
    Kontakt

    Dr. Ralf Altenhof

    Dr

    Landesbeauftragter für Bremen und Leiter des Politischen Bildungsforums Bremen

    ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9
    Gütesiegel
    60 Jahre Politische Bildung KAS

    Partner