Publikationen

Wahlsystem und Parteien in Panamá vor Wahlen 2019

Eine kurz Beschreibung des Wahlsystems in Panamá und ihre Funktionen.

Beiträge externer Autoren stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung der Konrad-Adenauer-Stiftung überein.

Handbuch der Instrumente zur Bürgerbeteiligung und Kontrolle

Dieses Handbuch wurde in Zusammenarbeit mit dem Oberste Rechnungshof erstellt, um den Aufbau einer verantwortungsvollen und aktiven Bürgerschaft zu stärken.

Neue Politische Akteure in Panamá nach die Panama Papers

Eine Analyse und Übersicht die politische Situation und neue Akteure nach die Panama Papers in Panamá.

Beiträge externer Autoren stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung der Konrad-Adenauer-Stiftung überein.

Politische Strategien zur Verbesserung der Unternehmenswelt der PYMES. Autorin: Svenja Bounin

In den letzten Jahren war ein Wachstum der Kleinen und mittelständischen Unternehmen Costa Ricas bemerkbar. Dennoch sehen sie sich mit vielen bürokratischen sowie geographischen und logistischen Problemen konfrontiert. Diese werden in der folgenden Arbeit näher erläutert und politische Lösungsansätze diskutiert.

Abschlussarbeit, die von einer Praktikantin der Stiftung erstellt wurde. Beiträge externer Autoren stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung der Konrad-Adenauer-Stiftung überein.

Das Politische Parität: ein anhängiges Thema in Panama

Analyse der Parität in der panamaische Politik.

Beiträge externer Autoren stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung der Konrad-Adenauer-Stiftung überein.

Die Parteien in Nicaragua

Beiträge externer Autoren stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung der Konrad-Adenauer-Stiftung überein.

Analyse über die Hauptmerkmale auf die Parteien in Nicaragua.

Wie hat das kollektives Bewusstsein angefangen?

Beiträge externer Autoren stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung der Konrad-Adenauer-Stiftung überein.

Beschreibung der Haupteinflussgrößen des aktuellen Konflikts in Nicaragua.

Die Situation von behinderten Personen in Costa Rica

Abschlussarbeit, die von einer Praktikantin der Stiftung erstellt wurde. Beiträge externer Autoren stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung der Konrad-Adenauer-Stiftung überein.

100 Tage Regierung Carlos Alvarado Quesada in Costa Rica

Die Bilanz der ersten 100 Tage der neuen Regierung im Amt fällt gemischt aus. Als der gewählte Staatspräsident am 8. Mai die Regierungsgeschäfte übernahm, versprach er den 2000 Anwesenden auf der zentralen Plaza de la Democracia in San José und den Tausenden, die dem Ereignis am Fernseher oder Radio und den sozialen Medien beiwohnten, das Land verantwortungsvoll, intelligent, ausgewogen und kraftvoll zu führen. Er beendete seine Rede mit dem Anspruch an sich selbst und seine Regierung, hart zum Wohle aller zu arbeiten.

Journalistische Unternehmungen in Costa Rica 2018

Journalismus muss mit Leidenschaft, Transparenz, Ernsthaftigkeit und Verantwortung betrieben werden. Gleichzeitig ist es notwendig, die von den verschiedenen Medien generierten Inhalte zu identifizieren und zu klassifizieren. Um den Zugang zu diesen Informationen geordnet und systematisiert zu gewährleisten, haben das Projekt Punto y Aparte und die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Liste und Klassifizierung der journalistischen Unternehmen mit digitalen Inhalten in Costa Rica entwickelt (Stand April 2018).