Vortrag
Ausgebucht

Oldie but Goldie? – Zur Zukunftsfähigkeit der repräsentativen Demokratie in Deutschland

Fachvortrag und Debatte zu den Perspektiven repräsentativer Demokratie

Details

Die repräsentative Demokratie in Deutschland, ihre Parteien und Politiker befinden sich in einer von der Wissenschaft diagnostizierten Akzeptanzkrise, die sich in einem fluiden und wachsenden Misstrauen vieler Bürgerinnen und Bürger deutlich macht. Zugleich gewinnen populistische Parteien des rechten und linken Spektrums in den westlichen Demokratien an Bedeutung. Aus diesem Szenario lassen sich Fragen ableiten: Welche Faktoren haben zu der Akzeptanzkrise geführt? Welche Folgen hat sie für die repräsentative und parlamentarische Demokratie, ebenso wie für die Parteiendemokratie, in Deutschland? Welche gegensteuernden Maßnahmen können ergriffen werden? Kann etwa die Einführung direktdemokratischer Elemente auf Bundesebene das Vertrauen in die Demokratie stärken oder wäre sie gar kontraproduktiv? Letztlich wollen wir einen fundierten Blick in die Glaskugel wagen: Wie wird sich das repräsentative System der Bundesrepublik Deutschland in den kommenden ein, zwei Jahrzehnten entwickeln?

Über diese und weitere Fragen werden Professor Dr. Volker Kronenberg, Dekan der Philosophischen Fakultät und Professor am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, und Florian Gathmann,  Redakteur im Hauptstadtbüro von DER SPIEGEL, diskutieren. Miteinander und mit unseren Teilnehmern.

Programm

Infektionsschutz-bedingt früher Einlassbeginn: 17.00 Uhr

Bühnenprogramm: 18.00 bis 19.30 Uhr

Infektionsschutz-bedingter Zeitraum des Ausscheidens/ Abgangs der TeilnehmerInnen: 19.30 bis 21.00 Uhr

 

18.00 Uhr Eröffnung und inhaltliche Einführung

Dr. Karolina Vöge, Landesbeauftragte der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für Hamburg

 

18.10 Uhr Key Note zur Zukunft der repräsentativen Demokratie in Deutschland

Prof. Dr. Volker Kronenberg, Dekan der Philosophischen Fakultät und Professor am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

18.20 Uhr Debatte und Talk

Prof. Dr. Volker Kronenberg

Florian Gathmann,  Redakteur im Hauptstadtbüro von DER SPIEGEL

 

19.00 Uhr Fragen aus dem Plenum

 

19.20 Uhr Zusammenfassung, Dank und Abschluss

Dr. Karolina Vöge

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Es stehen 35 Plätze zur Verfügung. Es gilt „First come, first serve“. Bitte melden Sie sich zeitnah per eMail an kas-hamburg@kas.de an und zwar unter Nennung Ihres Vor- und Nachnamens, Ihrer Adresse und Telefonnummer. Der Eintritt ist frei, ein Tagungsbeitrag wird nicht erhoben.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier: https://www.kas.de/DSGVO-Veranstaltung

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Mit der Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial (bspw. Ihr fb-Logo/Foto) zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.  

Feedback: Karolina.voege@kas.de oder feedback-pb@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Dachterrasse des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten
Neuer Jungfernstieg 9-14,
20354 Hamburg
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Dr. Volker Kronenberg
    • Dekan der Philosophischen Fakultät und Professor am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Florian Gathmann
    • Redakteur im Hauptstadtbüro von DER SPIEGEL
  • Dr. Karolina Vöge
    • Landesbeauftragte der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für Hamburg
Kontakt

Dr. Karolina Vöge

Portrait Frank Karl Soens

Regionalbeauftragte für Norddeutschland

karolina.voege@kas.de +49 40 21985084 +49 40 2198508-9
Tom Lotz Frank Karl Soens