Event
Storniert

Wie wollen wir zusammenleben? Demokratie braucht Demokraten!

75 Jahre Bundesland Hamburg

Die Hamburgische Bürgerschaft wird 75 Jahre alt. Am 30. Oktober 1946 waren die Parlamentarier erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg zusammengetreten. Nie zuvor erlebte die Stadt und ihr Parlament eine so lange Zeitspanne in Frieden, Freiheit und Demokratie. Doch Demokratie ist kein Selbstläufer. Sie braucht überzeugte Demokratinnen und Demokraten, die für sie streiten und sich für ein gesellschaftliches Miteinander stark machen. Unter dem Motto „Demokratie braucht Demokraten“ möchten wir mit Ihnen über unsere Demokratie sprechen und über das, was uns als Gesellschaft - besonders als Hamburger Stadtgesellschaft - ausmacht und prägt.

Details

Programm

Programm

19.00 Uhr

Begrüßung
Christine Leuchtenmüller, Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

19.10 Uhr

"Dein Mut" – Demokratie.Freiheit.Toleranz
Nick Pötter, Poetry-Slamer

 

19.15 Uhr

Wie wollen wir zusammenleben? Demokratie braucht Demokraten!
Impuls Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

19.30 Uhr

anschließende Disskusion mit
Dr. Anke Frieling, stellv. Vorsitzende der Hamburger Bürgerschaftsfraktion und stellv. Landesvorsitzende der CDU Hamburg,
Prof. Dr. Norbert Lammert, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.,
Prof. Dr. Christian Bermes, Professur für Philosophie an der Universität Koblenz-Landau
Stefan Hensel, Antisemitismusbeauftragter der Freien und Hansestadt Hamburg

 

Moderation
Birgit Langhammer, NDR Info

 

20.00 Uhr

Ausblick und Dank

Gemeinsam.Demokratie.Gestalten
Dr. Melanie Piepenschneider, Leiterin Politische Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

Anschließend Empfang

 

Programmänderungen vorbehlaten

Teilnahmebedingungen

Tagungsbeitrag

Kostenfrei

Veranstaltungsort

Patriotische Gesellschaft, Hamburg

Anmeldeschluss

26. November 2021

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Aufgrund von behördlichen Auflagen ist die Teilnahme derzeit ausschließlich mit Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung möglich (s. 2G-Regelung).

Des Weiteren werden wir gemäß § 7 Kontaktdatenerhebung Ihre Daten wie Name, Anschrift und Telefonnummer für vier Wochen zur Nachverfolgung einer möglichen Infektionskette aufbewahren. Unbefugte Dritte erhalten keine Kenntnis von Ihren Kontaktdaten.

Während der gesamten Veranstaltung besteht Maskenpflicht (FFP2 – oder OP-Masken sind erlaubt). Nur in Ausnahmefällen kann die Maske (bspw. am Tisch) abgelegt werden. Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregeln ist die Teilnehmeranzahl vorläufig begrenzt. Wir bitten um Verständnis!

 

Die Teilnahme ist nur auf der Grundlage der erfolgten und bestätigten Anmeldung durch das Politische Bildungsforum Hamburg und erst nach Vorlage einer der oben genannten Nachweise gestattet! Um sich für die Veranstaltung anzumelden, klicken Sie bitte auf das Feld "Anmelden" hier in der rechten Spalte!

Sollte Ihre Teilnahme trotz einer verbindlichen Anmeldung nicht möglich sein, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend schriftlich per Mail (kas-hamburg@kas.de) mit Hinweis auf die Veranstaltungsnummer 'B20-031221-2'!

 

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Das Politische Bildungsforum Hamburg behält sich vor, die Veranstaltung alternativ auf digitalem Weg durchzuführen.

 

Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de oder an christine.leuchtenmueller@kas.de!

Dr. Anke Frieling

Dr. Anke Frieling zog 2004 nach Hamburg und ist stellvertretende Vorsitzende der Hamburgischen Bürgerschaftsfraktion und stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Hamburg.

Prof. Dr. Christian Bermes

Prof. Dr. Bermes leitet das Institut für Philosophie an der Universität Koblenz-Landau. Im Zentrum seiner Forschungsprojekte stehen aktuelle Fragen der Sozialphilosophie und politischen Anthropologie. Seine neues Buch „Meinungskrise und Meinungsbildung“ erscheint im Meiner-Verlag (Hamburg).

 

Prof. Dr. Norbert Lammert

Bis 2017 war Prof. Dr. Norbert Lammert Präsident des Deutschen Bundestages. Seit 2018 ist er Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Stefan Hensel

Im Juni 2021 wurde Stefan Hensel zum Antisemitismusbeauftragten der Freien und Hansestadt Hamburg berufen. Bis Mitte 2021 war er Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Hamburg. Stefan Hensel ist Geschäftsführer der Hamburger PEDIA gGmbH und der KINTA-Immobilien der Sozialwirtschaft.

Nick Pötter

Mit 20 Jahren wurde Nick Pötter Berlin/Brandenburg-Meister im Poetry Slam. Seitdem bespielt er verschiedenste Spoken-Word Bühnen im deutschsprachigen Raum. 
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Patriotische Gesellschaft von 1765
Trostbrücke 4-6,
20457 Hamburg
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Anke Frieling
    • stellv. Vorsitzende der Hamburger Bürgerschaftsfraktion und stellv. Landesvorsitzende der CDU Hamburg
  • Prof. Dr. Norbert Lammert
    • Präsident des Deutschen Bundestages a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
  • Prof. Dr. Christian Bermes
    • Professur für Philosophie an der Universität Koblenz-Landau
  • Stefan Hensel
    • Antisemitismusbeauftragter der Freien und Hansestadt Hamburg
  • Nick Pötter
    • Poetry-Slamer
Kontakt

Grit Mäder

Grit Mäder bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Hamburg

kas-hamburg@kas.de +49 40 2198508-0 +49 40 2198508-9
Kontakt

Laurin Kobabe

Laurin Kobabe Profilbild

Studentische Hilfskraft

laurin.kobabe@kas.de +49 40 2198508-6 +49 40 2198508-9