Asset-Herausgeber

Veranstaltungsberichte

25 Jahre Deutsche Einheit - Eine Bilanz

Am 03.Oktober 2015 jährt sich der Tag der Deutschen Einheit bereits zum 25. Mal. Die Einheit ist mittlerweile eine Selbstverständlichkeit geworden und wir können mit Stolz auf den Wiederaufbau der Neuen Länder, auf das Zusammenwachsen von Ost und West und eine aktive Bürgerschaft in Ost und west blicken, die sich für das Gemeinwohl und eine funktionierende Demokratie einsetzen. Anlass genug für uns, um in einer bundesweiten Reihe "25 Jahre Wiedervereinigung - 25 Jahre freiheitliche Demokratie" zu würdigen.

Asset-Herausgeber

Die Diskussion mit den Politikerpersönlichkeiten Dr. Bernhard Vogel, Dr. Herbert Wagner und Gert Boysen, die über viele Jahre in ihren Ämtern und Funktionen zum Gelingen der Deutschen Einheit beigetragen haben fand in der Patriotischen Gesellschaft von 1765 statt und wurde von Martina Fietz geleitet. Knapp 150 Zuschauer erschienen, um Rückschau auf die historischen Ereignisse zu halten, aber auch um zu analysieren, was das Geleistete für die Zukunft bedeutet.

Nach Begrüßung und Einführung durch den Leiter des Politischen Bildungsforums Hamburg, Andreas M. Klein, und der Fraktionsvorsitzenden der CDU in der Hamburgischen Bürgerschaft, André Trepoll, eröffnete Martina Fietz die Diskussion mit der Frage, wo und wie die Diskutanten Bernhard Vogel, Herbert Wagner und Gert Boysen den Fall der Mauer erlebt haben. Nach den teilweise emotional vorgetragenen Antworten entwickelte sich das Gespräch über verschiedene Aspekte der deutschen Wiedervereinigung hin zu einem Ausblick auf die aktuelle Situation. Es wurden Parallelen gezogen und betont, dass man "den Mut haben muss, um Schwierigkeiten zu überwinden".

Auch das Wort der Zuschauer fand Gehör, Fragen an die Referenten und eigene Erfahrungen rundeten die Diskussion der Zeitzeugen ab.

Asset-Herausgeber

comment-portlet

Asset-Herausgeber